Lehrstuhl für Philosophische Anthropologie und Philosophie des Geistes

Alexey Weißmüller

Mitarbeiter am Lehrstuhl für Philosophische Anthropologie und Philosophie des Geistes

 

Campus Am Neuen Palais
Am Neuen Palais 10
14469 Postdam
Haus: 11, Raum: 2.05

 

Sprechzeiten
nach Vereinbarung

Forschungsinteressen

Kant, Hegel, Deutscher Idealismus, Kritische Theorie, Philosophie des Geistes, Logik, Ästhetik, Erkenntnistheorie

Promotionsprojekt

Wirksamkeit des Logischen. Zur Erweiterung der Spontaneität bei Kant und Hegel (Arbeitstitel)

Akademischer Werdegang

  • seit 10/2020 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Philosophische Anthropologie und Philosophie des Geistes, Universität Potsdam
  • seit 2017 Promotionsstudent an der Goethe-Universtität, Betreuer: Prof. Dr. Christoph Menke
  • 2009-2017 Studium der Philosophie an der Goethe-Universität und Studium der Musik an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst

Veröffentlichungen

(1) Übersetzung von Paul North, „Ähnlichkeit und Trägheit” in: Friedrich Balke, Elisa Linseisen (Hg.): Mimesis Expanded. Die Ausweitung der mimetischen Zone, Bielefeld: Fink, 2020 (im Erscheinen).

(2) Rezension von Adrian Johnston, A New German Idealism, in: Bulletin de Littérature Hegelienne XXX (2020).

(3) Übersetzung von Robert Pippin, „Idealismus und Anti-Idealismus“ in: Thomas Khurana, Dirk Quadflieg, Francesca Raimondi, Juliane Rebentisch, Dirk Setton (Hg.): Negativität. Kunst, Recht, Politik, Berlin: Suhrkamp 2018, S. 391-400.

(4) Übersetzung von Terry Pinkard, „Von Autonomie zu Spontaneität“ in: Thomas Khurana, Dirk Quadflieg, Francesca Raimondi, Juliane Rebentisch, Dirk Setton (Hg.): Negativität. Kunst, Recht, Politik, Berlin: Suhrkamp 2018, S. 261-277. 

(5) „Die Geburt des Nichtidentischen aus dem Geiste der Totalität“in: Jaro Ehlers, Ulrich Mathias Gerr, Eike Köhler, Steffen Stolzenberger, Martin Vialon (Hg.): Kritik und Versöhnung. Beiträge im Handgemenge Kritischer Theorie, Oldenburg: BIS Verlag 2016, S. 151-162.

Vorträge

(1) "El doble carácter de la espontaneidad: Adorno y la Crítica de la Razón pura“, Universidad Nacional Mayor de San Marcos, Lima (Peru), 08/2019.

(2) "El Kant dialécticio de Horkheimer: Esquematismo y crítica social", Universidad Nacional Mayor de San Marcos, Lima (Peru), 08/2019.

(3) "One and the Same Spontaneity. On Kant’s Exposition of the Twofold Spontaneity of Understanding”, Universität Leipzig, 01/2019.

(4) "Die Geburt des Nichtidentischen aus dem Geiste der Totalität“, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, 01/2015.

Stipendien

  • seit 2018 Promotionsstipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes
  • 2011-2016 Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes

Lehrveranstaltungen

WiSe 2020/21

Verstand und Sinnlichkeit. Von Kant zur Kritischen Theorie