Zum Hauptinhalt springen

Professur für Philosophische Anthropologie und Philosophie des Geistes

Prof. Dr. Thomas Khurana

Professor für Philosophische Anthropologie und Philosophie des Geistes

Internationalisierungsbeauftragter der Fakultät

 

Campus Am Neuen Palais
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Haus: 11, Raum: 2.04

Sekretariat
N.N.
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Haus: 11, Raum: 2.06
lehrstuhl.geist.anthropologie@gmail.com
Tel.: 0331-977-113135

 

Sprechzeiten
Donnerstags, 14.10-15.10h; um Anmeldung via https://go.oncehub.com/Sprechstunde_Khurana wird dringend gebeten.

Sprechstunde während des Semesters: Donnerstags, 14.10-15.10h. Sie können sich hier anmelden.

Informationen zur Internationalität der Philosophischen Fakultät finden Sie hier.

Aktuelles

  • Die Veranstaltungen des Center for Post-Kantian Philosophy finden Sie hier. Um über die Veranstaltungen und die Fellows auf dem Laufenden zu bleiben, können Sie sich auch für unserem Newsletter eintragen, dem Center auf Twitter/X folgen. Videos früherer Veranstaltungen finden Sie auf unserem Youtube-Kanal sowie in unserer Mediathek.
  • Das Institutskolloquium des Philosophischen Instituts der Universität Potsdam findet donnerstags, 16.15-17.45 in Haus 11, Raum 0.09 statt. Für regelmäßige Informationen zum IK, melden Sie sich bitte bei unserem Newsletter an. Das Programm können Sie hier herunterladen

CV

seit 2021 – Leitung des Center for Post-Kantian Philosophy

seit 2020 — Professur für Philosophische Anthropologie und Philosophie des Geistes, Universität Potsdam

2020-21 — Max Kade Virtual Visiting Professor, Yale University

2017-20 — Heisenberg Research Fellow, Department of Philosophy, Yale University

2017-20 — Lecturer in Philosophy, University of Essex

2014-17 — Vertretungsprofessuren an der Universität Leipzig und der Goethe-Universität Frankfurt

2010-11 — Humboldt Fellow am Committee on Social Thought, University of Chicago

2009-14 — Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Philosophie und Exzellenzcluster "Normative Orders", Goethe-Universität Frankfurt

2009 — Heuss Visiting Lecturer, New School for Social Research

2005-09 — Wissenschaftlicher Mitarbeiter und wissenschaftlicher Koordinator des GK "Lebensformen und Lebenswissen", Universität Potsdam  

Arbeitsbereiche

Kant und Hegel; Post-Kantische europäische Philosophie; Sozialphilosophie; Ethik und Ästhetik; Philosophische Anthropologie; Kritische Theorie; Psychoanalyse

Forschungsschwerpunkte

Zweite Natur; Selbstbewusstsein und Selbstvergegenständlichung; Sozialität der menschlichen Lebensform

Veröffentlichungen

Monographien

The Life of Freedom in Kant and Hegel, Cambridge: Cambridge University Press, in preparation.

Das Leben der Freiheit. Form und Wirklichkeit der Autonomie, Berlin: Suhrkamp 2017.

Sinn und Gedächtnis. Die Zeitlichkeit des Sinns und die Figuren ihrer Reflexion, München: Fink 2007.

Die Dispersion des Unbewussten. Freud – Lacan – Luhmann, Gießen: Psychosozial-Verlag 2002.

 

Herausgaben

The Philosophy of Recognition: Expanded Perspectives on a Fundamental Concept, hrsg. gemeinsam mit Matthew Congdon, London: Routledge, in Vorbereitung für 2024

Recognition and the Second Person, Gastherausgabe des Schwerpunktes im European Journal of Philosophy 29:3 (2021).

Negativität: Kunst – Recht – Politik, hg. gemeinsam mit D. Quadflieg, J. Rebentisch, F. Raimondi, D. Setton, Berlin: Suhrkamp 2018.

"Schwerpunkt: Ästhetik der zweiten Natur", in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie 66:3 (2018), S. 321-382.

The Freedom of Life: Hegelian Perspectives (Freiheit und Gesetz III), Berlin: August Verlag 2013.

"Philosophies of Life", hg. gemeinsam mit C. Menke, Schwerpunkt in: Constellations 18:1 (2011), S. 6-73.

Paradoxien der Autonomie (Freiheit und Gesetz I), hg. gemeinsam mit C. Menke, Berlin: August Verlag 2011; zweite Auflage 2019.

Latenz. 40 Annäherungen an einen Begriff, hg. gemeinsam mit S. Diekmann, Berlin: Kulturverlag Kadmos 2007.

 

Jüngere Artikel

Altera Natura: Das Anthropozän als ästhetisches Problem“, in: Dritte Natur 06/1.2023, 171-184. 

"Self-knowledge and knowledge of nature: On the speculative character of their identity", in James Conant & Jesse M. Mulder (eds.), Reading Rödl: On Self-Consciousness and Objectivity. London: Routledge (2023) 

„Die Unheimlichkeit des Gewöhnlichen: Husserl – Wittgenstein – Cavell", in J. Umgelenk, A. Hordych (Hrsg), Trouble Every Day. Zum Schrecken des Alltäglichen, München: Fink 2023. 

"'European Savages': Kant's Defence and Critique of Colonialism, in Historische Urteilskraft 05 (2023)

"Die 'europäischen Wilden': Kants Verteidigung und Kritik des Kolonialismus", in: Historische Urteilskraft 5 (2023).

"Dialektische Anthropologie – oder romantischer Idealismus?", in Deutsche Zeitschrift für Philosophie 71:2 (2023), 304–311.

"Genus-Being: On Marx's Dialectical Naturalism", in: L. Corti, J.-G. Schülein (Hg.), Nature and Naturalism in Classical German Philosophy, London, 2022.

"Art of Second Nature: Modern Culture after Kant", in: Graduate Faculty Philosophy Journal  43:1 (2022).

"Gattungswesen: Zur Sozialität der menschlichen Lebensform", in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie 70:3 (2022), S. 373–399.

"True Right Against Formal Right: The Body of Right and the Limits of Property", in: D. Moyar, S. Rand, K. Walsh-Padgett (Hg.), Hegel’s Philosophy of Right after 200 Years, London: Routledge 2022.

"Ein Recht gegen das Recht: Der Körper des Rechts und die Grenzen des Eigentums", in: Rechte des Körpers, Berlin: de Gruyter 2022. 

„The Life of Form“, in: Ways of Being Bound: Perspectives from post-Kantian Philosophy and Relational Sociology, Berlin: Springer 2022.

"Stufe der Differenz. Zur zweiten Natur der bürgerlichen Gesellschaft nach Kant und Hegel", in: J. Christ, A. Honneth (Hg.), Zweite Natur: Stuttgarter Hegel-Kongress 2017, Frankfurt/M.: Klostermann, S. 161-192.

"Leben – Die Natur der Sittlichkeit: Eine Einleitung", in: J. Christ, A. Honneth (Hg.), Zweite Natur: Stuttgarter Hegel-Kongress 2017, Frankfurt/M.: Klostermann, S. 287-294.

"This other life that knows itself as life: Comments on Karen Ng's Hegel's concept of life", in: European Journal of Philosophy 29:4 (2021), S. 1136-1144.

"The Struggle for Recognition and the Authority of the Second Person", in: European Journal of Philosophy 29:3 (2021), S. 1-10.

"The Irony of Self-Consciousness", in: D. Finkelde, C. Menke, S. Žižek (Hg.), Parallax: The Dialectics of Mind and World, London: Bloomsbury.

"Hegels Traum", Merkur-Blog, 27. August 2020.

"Stage of Difference: Civil Society in Kant and Hegel", in: M. Hartmann, A. Särkelä (Hg.), Naturalism and Social Philosophy: Contemporary Perspectives, London: Rowman and Littlefield, im Erscheinen.

"Stufe der Differenz: Zur zweiten Natur der bürgerlichen Gesellschaft nach Kant und Hegel", in koreanischer Übersetzung erschienen in: Hegel-Studien 48 (2020), hrsg. von der Koreanischen Hegel-Gesellschaft, S. 187-212.

"'I do not cognize myself through being conscious of myself as thinking': Self-Knowledge and the Irreducibility of Self-Objectification in Kant", in: Canadian Journal of Philosophy 49 (2019), S. 956-979.

"Die Wiederkehr des Problems in seiner Lösung. Zu Rahel Jaeggis Kritik von Lebensformen", in: Philosophisches Jahrbuch 126:1 (2019), S. 117-132.

"Politics of Second Nature. On the Democratic Dimension of Ethical Life", in: P. Stekeler-Weithofer, B. Zabel (Hg.), Philosophie der Republik, Tübingen: Mohr 2018, S. 422-436.

"Die Kunst der zweiten Natur und die andere Natur der Kunst", in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie 66:3 (2018), S. 339-361.

"The Self-Determination of Force: Desire and Practical Self-Consciousness in Kant and Hegel", in: Internationales Jahrbuch des Deutschen Idealismus 13 (2015), S. 179-204 [erschienen: 04|2018].

"Recht auf Rechte: Zur Naturalisierung und Politisierung subjektiver Rechte", in: Rechtsphilosophie – Zeitschrift für Grundlagen des Rechts 3:1 (2017), S. 15-30.

"Bewusstsein des Lebens und lebendiges Selbstbewusstsein. Anmerkungen zu einem Übergang in Hegels Phänomenologie des Geistes", in: A. Kern, C. Kietzmann (Hg.), Selbstbewusstes Leben: Texte zu einer transformativen Theorie der menschlichen Subjektivität, Berlin: Suhrkamp 2017, S. 353-388.

"'The Common Root of Meaning and Nonmeaning': Derrida, Foucault and the Transformation of the Transcendental Question", in: O. Custer, P. Deutscher, S. Haddad (Hg.), Foucault/Derrida: Fifty Years Later, New York: Columbia University Press 2016, S. 80-104.

"Die Kunst der zweiten Natur. Zu einem modernen Kulturbegriff nach Kant und Hegel", in: WestEnd. Neue Zeitschrift für Sozialforschung 13:1 (2016), S. 35-55.

"Paradoxes of Autonomy: On the Dialectics of Freedom and Normativity", in: Symposium: Canadian Journal of Continental Philosophy 17:1 (2013), S. 50-74.

"Life and Autonomy: Forms of Self-Determination in Kant and Hegel", in: T. Khurana (Hg.), The Freedom of Life: Hegelian Perspectives, Berlin: August Verlag 2013, S. 155-193.

 

Zeitungsartikel

"Die Befreiung", in: Die Welt, 19. Januar 2023, S. 16. 

"Die Kolonialität unserer Freiheit", in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 14. September 2022, S. N3.

 

Videos und Interviews

"Probleme ganz neu denken“, gemeinsames Interview mit Karen Ng in der Beilage „Neues aus Forschung und Lehre“ der Universität Potsdam im Tagesspiegel, 20. Oktober 2023, S. 10. 

"The Resurrection of Nature: Marx’s Dialectical Naturalism", Vortrag auf der Tagung "The Futures of Marx“,  Center for Post-Kantian Philosophy, Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, 29. Juni 2023.

"The Futures of Marx", Einführung zur Tagung "The Futures of Marx“,  Center for Post-Kantian Philosophy, Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, 28. Juni 2023.

"Politics of Nature: An Introduction", Einführung zur Tagung "Politics of Nature", Center for Post-Kantian Philosophy, ICI Berlin, 20. Oktober 2022.

"Die Aufklärung der Aufklärung", Interview zur Einrichtung des "Center for Post-Kantian Philosophy", Universität Potsdam,  23. August 2022.

"True Right Against Formal Right: The Body of Right and the Limits of Property", Vortrag auf der Tagung "Hegel's Philosophy of Right: A Conference in Honor of Terry Pinkard", Johns Hopkins University, Oktober 2021.

"Altera Natura: Das Anthropozän als ästhetisches Problem", Vortrag auf dem XI. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Ästhetik, 13.-15. Juli 2021.

"The Comedy of Political Philosophy", Interview zum Marie-Curie-Projekt an der University of Essex, CORDIS Research*eu Magazine 105 (2021) ["From Socrates to modern science: New perspectives in European philosophy"] .

"Ironie des Selbstbewusstseins", Beitrag zu "5 Minuten Hegel: Eine digitale Gratulation zu seinem 250. Geburtstag am 27. August 2020".

"Freedom’s Tendency to Get Ahead of Itself and Fall Short", Interview durch Richard Marshall in: 3ammagazine, 25. August 2018.

"Leben und Politik", Podiumsdiskussion, Nacht der Philosophie "Bios – das Leben denken", Athen, Mai 2015 (ab Min. 24).

 

Ein vollständiges Publikationsverzeichnis kann hier heruntergeladen werden.

Verschiedene Downloads finden Sie unter:

https://uni-potsdam.academia.edu/ThomasKhurana

https://www.researchgate.net/profile/Thomas_Khurana

https://philpeople.org/profiles/thomas-khurana