Gleichgewichtstheorie institutioneller Vetospieler

Projekttitel: Gleichgewichtstheorie institutioneller Vetospieler

Projektlaufzeit: 2016-2020

Projektleiterin: Prof. Dr. Steffen Ganghof, Dr. Sebastian Eppner

Kooperationspartner: -

Kurzbeschreibung

Das Projekt entwickelt eine Gleichgewichtstheorie institutioneller Vetospieler. Es analysiert einerseits die Effekte von institutionellen Vetospielern, insb. zweite Kammern, auf die Regierungsbildung und andererseits die Rückwirkungen dieser Effekte auf die Reform der beschränkenden Institutionen. Das Projekt entwickelt einen neuen Index der Restriktivität institutioneller Vetospieler und kombiniert logistische Regressionsanalysen fortgeschrittener parlamentarischer Demokratien mit historischen Fallstudien.