Our courses and theses are generally offered in German. Exceptions are marked. Individual agreements are possible.

Unsere Lehrveranstaltungen und Abschlussarbeiten werden in der Regel in deutscher Sprache angeboten. Ausnahmen sind gekennzeichnet. Im Einzelfall sind individuelle Vereinbarungen möglich.

Studentische Arbeiten

Hier finden Sie einen Überblick über die angebotenen studentischen Arbeiten (Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten) am Lehrstuhl für Komplexe Multimediale Anwendungsarchitekturen sowie über derzeit laufende und abgeschlossene Arbeiten.

Zu vergeben

Bachelorarbeiten:

  • Bachelorarbeit: Vergleich offener SocialVR-Plattformen hinsichtlich didaktischer Anforderungen
  • Bachelorarbeit: Erhebung didaktisch sinnvoller Einsatzmöglichkeiten für SocialVR in Hochschule und beruflicher Bildung
  • Bachelorarbeit: Entwurf und Durchführung einer Studie zur Evaluation einer ikonographischen Sprache zur Verbesserung des Verständnisses von Dokumenten zur informierten Einwilligung

Masterarbeiten:

  • Masterarbeit: Umsetzung und Evaluation einer Reflektionsanwendung für eine VR-Lackierwerkstatt
  • Masterarbeit: Auswirkungen der Darstellung eines realistischen Ausbildungsmeisters in einer VR-Lackierwerkstatt

Bei Interesse - gern auch mit eigenen Ideen - bitte per E-Mail bei Prof. Dr. Ulrike Lucke melden!

In Bearbeitung:

René Wilzeck: Multimodales Feedback für die Erstellung von Digital Human Models in VR

  • Masterarbeit an der Universität Potsdam (UP)
  • 1. Gutachter: Dr. Raphael Zender (UP)
  • 2. Gutachter: Dr. Elisabeth Brandenburg (Fraunhofer IPK)

Moritz Schaub: Übergang von Coaches zu Peer-Tutoren mittels Webschnittstelle im VR-Klassenzimmer

  • Bachelorarbeit an der Universität Potsdam (UP)
  • 1. Gutachter: Prof. Dr. Ulrike Lucke (UP)
  • 2. Gutachter: Dr. Raphael Zender (UP)

Leonardo Pohl: Überführung eines 2D-Menüs in eine 3D-Eingangshalle im VR-Klassenzimmer

Ariane Lehmann: Digitalisierung in der Hochschulverwaltung: Ein Online-Instrument zur Bestimmung von Usability und Akzeptanz am Beispiel von Form.UP

Herrmann Elfreich: Konzeption und Evaluation eines mobilen unterrichtsbegleitenden Unterstützungssystems

Juliane Scherlitzki: Handlungsorientiertes Lernen mit einer Farbmischstation in Virtual Reality

Alexander Ullrich: Konzeption und Implementierung eines adaptiven Lernprogramms für das Training mathematischer Basiskompetenzen