uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Sommersemester 2012

Die Verwaltung der Lehrveranstaltungstermine sowie der Zugriff auf Lernmaterialen und weitere Funktionalitäten rund um die einzelnen Lehrveranstaltungen erfolgte über die zentrale Lernplattform Moodle2.UP der Uni Potsdam. Im Sommersemester 2012 wurden folgende Lehrveranstaltungen angeboten:

Netzbasierte Speichersysteme (Vorlesung/Übung, 6LP

Aufgrund rapide zunehmender Datenmengen und zugleich steigender Anforderungen auf Nutzerseite können Speichersysteme häufig nicht mehr auf konventionelle Weise realisiert und angebunden werden. Die Veranstaltung thematisiert die Probleme bisheriger Lösungen und entwickelt daraus die Konzeptionen von Network Attached Storage (NAS) sowie Storage Area Networks (SAN). Diese Systeme werden genauer untersucht und Technologien zu ihrer Realisierung vorgestellt. In der begleitenden Übung werden die Themen vertieft sowie Exkursionen zu ausgewählten Speicher-Installationen an der
Universität Potsdam angeboten.

Dienstag, 8:30 - 10:00 Uhr (Vorlesung) 
in Hörsaal 03.06.H01
Mittwoch, 8:30 - 10:00 Uhr (Übung)
in Raum 03.04.0.02

 

Pervasive Computing (Vorlesung/Übung, 6LP

Der Kurs bietet einen tiefgehenden Einblick in das hochaktuelle Forschungsfeld Pervasive Computing. Neben den grundlegenden Herausforderungen intelligenter Umgebungen werden aktuelle Entwicklungen zu Themen wie mobile Netze, Kontextbewusstsein, intuitive Mensch-Maschine-Kommunikation, Sicherheit & Vertraulichkeit u.v.m. behandelt sowie anhand von Fallstudien aus den Bereichen Pervasive Learning und Pervasive Games diskutiert.

Donnerstag, 8:30 - 10:00 Uhr (Vorlesung) 
Freitag, 12:00 - 14:00 Uhr (Übung)
jeweils in Raum 3.04.1.02

 

E-Learning (Vorlesung, 3LP)

Die Veranstaltung gibt eine Einführung in das rechnergestützte Lehren und Lernen aus der Perspektive der Informatik. Es werden zunächst generelle didaktische Szenarien diskutiert und darauf aufbauend Beschreibungsmöglichkeiten, Werkzeuge, Plattformen und Architekturen der IT ausführlich behandelt. Aktuelle E-Learning-Lösungen an der Universität Potsdam und ihre strategische Weiterentwicklung veranschaulichen das Thema. Abschließend wird ein Einblick in verwandte Fragestellungen wie Organisation, Rechte, Geschäftsmodelle u.ä. gegeben.

Mittwoch, 14:00 - 16:00 Uhr 
in Raum 3.04.2.01

 

Kontextbewusste Systeme (Seminar, 3LP)

Es werden verschiedene Aspekte von technischen Systemen behandelt, die systematisch aktuelle Umgebungsbedingungen erfassen, interpretieren und ihr Verhalten daraufhin anpassen. Die Studierenden erarbeiten sich selbständig ein komplexes Thema, fertigen dazu eine Ausarbeitung an und stellen Ihre Ergebnisse in einem Vortrag vor. Die Veranstaltung ist auch als (Haupt-, Ober-, ...)Seminar anrechenbar, wenn das Thema anspruchsvoller gestaltet und der Umfang der Ausarbeitung erhöht wird. 

Montag 16:00 - 18:00 Uhr
in Raum 03.04.0.02

 

Forschungsseminar (3LP)

Im Rahmen des Forschungsseminars werden aktuelle Forschungsprojekte sowie studentische Arbeiten am Lehrstuhl für Komplexe Multimediale Anwendungsarchitekturen vorgestellt und diskutiert.

Dienstag, 14:00 - 16:00 Uhr 
in Raum 3.04.0.02 (Achtung! Neuer Raum!)

 

Projekt Beschaffung (9LP)

Viele Verwaltungsvorgänge sind mit umfangreichen Formularen, Belegen und Verarbeitungsvorschriften verbunden. Dadurch werden Prozesse komplex und - im Falle manueller Bearbeitung - langsam und fehleranfällig. Digitale Datenhaltung und netzbasierte Kommunikation könnten dabei Vieles vereinfachen. Im Rahmen des Projekts soll ein derartiges System für die Beschaffungsvorgänge an der Universität Potsdam entwickelt werden. Dafür wurden bereits im vergangenen Semester die bestehende Situation und die Anforderungen analysiert, ein systematischer Entwurf durchgeführt und ein Demonstrator geschaffen. In diesem Semester wird das Projekt fortgeführt, mit dem Ziel eine integrierte Lösung zu schaffen und einzuführen. Die Projektbeteiligten müssen dafür mit den Beteiligten in den Sekretariaten, im Dezernat 4 "Haushalt und Beschaffung" sowie im Rechenzentrum intensiv zusammen arbeiten. 
Das Projekt setzt die im vergangenen Wintersemester erarbeitete Konzeption "Papierloses Büro" um. Neue Studenten, insbesondere mit guten Fähigkeiten in der Software-Entwicklung und im User-Interface-Design, sind willkommen. 

Donnerstag, 14:00 - 16:00 Uhr 
in Raum 3.04.1.02