Forschungsprojekt: SPIN

Zwei Personen auf einem Tandem.
Foto: SPIN

Das Forschungsprojekt SPIN (Strategien und Potenziale zur Initiierung und Förderung Nachhaltigen Konsums) wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert und lief von Februrar 2015 bis März 2018. Es zielte darauf ab, das nachhaltige Konsumbewusstsein noch besser zu verstehen, um besser über nachhaltige Produkte und Dienstleistungen informieren zu können. Aufbauend auf einer Analyse des nachhaltigen Konsumbewusstseins wurden konkrete Strategien für den Handel, Online-und Offline-Medien sowie die Verbraucherbildung entwickelt. Im Potsdamer Fokus standen dabei die Förderung genügsamer, kollaborativer und schuldenfreier Konsumstile sowie die Entwicklung von Unterrichtseinheiten zur Förderung der nachhaltigen Konsumkompetenz.

Die dafür gemeinsam mit der TU Braunschweig und der Berliner Agentur Helliwood media & education entwickelten Unterrichtsmaterialien für die Klassenstufen 8-10 finden Sie zum freien Download weiter unten.

Zwei Personen auf einem Tandem.
Foto: SPIN