Madlen Böer

Madlen Böer ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin seit Mai 2017. Sie ist im Business Lab des EFRE Projekts Digital Value Anwendungszentrum beschäftigt und unterstützt bei der Analyse des Digitalisierungsbedarfs von kleinen und mittleren Unternehmen sowie Start-ups in Berlin. Im Projekt unterstützt sie die Potentiale und Auswirkungen der Digitalisierung auf die bestehende Wertschöpfungskette aufzuzeigen um Empfehlungen für Unternehmen auszusprechen und eine Optimierung des bestehenden Geschäftsmodells und –-prozesses zu bewirken. In ihrer Forschung befasst sie sich mit der digitalen Geschäftsprozessinnovation in kleinen und mittleren Unternehmen.

Madlen Böer studierte im Diplomstudiengang Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin. Im Anschluss des Studiums war sie mehrere Jahre für das Fashion E-Commerce Zalando im Bereich Supply Chain Management im nationalen und internationalen Umfeld tätig. In dieser Zeit begleitete sie die Unternehmensentwicklung vom Start-up zum Global Player. Anschließend arbeitete Frau Böer als Einkäuferin in einem Berliner Start-up.

Publikationen

2017

Hartmann, M., Böer, M., Waubke, R. und Gebhardt, L. (2017). Der 6. IT-Sicherheitstag Mittelstand 2017 an der HTW Berlin. In Hartmann, M. (Hrsg.), IT-Sicherheit für Handwerk und Mittelstand. Empfehlungen zur Digitalisierung. Berlin: Berliner Wissenschafts-Verlag, S. 7–20

Hartmann, M., Wittenberg, S., Wirsam, J. und Böer, M. (2017). EFRE Projekt „Digital Value“ für Berliner Unternehmen. In Hartmann, M. (Hrsg.), IT-Sicherheit für Handwerk und Mittelstand. Empfehlungen zur Digitalisierung. Berlin: Berliner Wissenschafts-Verlag, S. 122-133

Madlen Böer

Madlen Böer

Dipl.-Kffr. (FH)