uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Türkei im Fokus

Großes Professorium empfängt neuberufene Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und thematisiert weitere Internationalisierung der Hochschule

Beim heutigen Großen Professorium auf dem Campus Am Neuen Palais begrüßt die Universität Potsdam 21 neuberufene Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Aus dem In- und Ausland kommend, werden die neuen Professorinnen und Professoren künftig die Entwicklung der Hochschule sowohl in der Forschung als auch in der Lehre mitgestalten. Traditionell nutzt die Universität das Große Professorium, um den Prozess der Internationalisierung der Hochschule ins Blickfeld zu rücken. Der besondere Fokus richtet sich diesmal auf die vielfältigen wissenschaftlichen Kontakte mit Universitäten und Hochschulen in der Türkei.

Zu Beginn des akademischen Jahres heißt der Präsident der Universität Potsdam, Prof. Oliver Günther, PhD, die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Kollegium willkommen – eine Gelegenheit, einander kennenzulernen und erste Kontakte zu knüpfen.
Der Empfang steht in diesem Jahr  im Zeichen der „Türkischen Woche“, mit der sich die Universität Potsdam in das Deutsch-Türkische Wissenschaftsjahr einbringt. Die Potsdamer Universität ist in Istanbul federführend für den Aufbau der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Türkisch-Deutschen Universität  verantwortlich. Darüber hinaus pflegt sie vielfältige Kooperationen mit türkischen Universitäten, über die sie in der Veranstaltung informieren wird.

Zeit: 10.11.2014, 18 Uhr
Ort: Campus Am Neuen Palais, Am Neuen Palais 10, 14469 Potsdam, Haus 12, Obere Mensa
Kontakt: Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon:  0331 977-1474
E-Mail: presseuni-potsdamde

Medieninformation 10-11-2014 / Nr. 204
Antje Horn-Conrad

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-1665
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presseuni-potsdamde
Internet: www.uni-potsdam.de/presse

Online gestellt: Juliane Thiem