Kontakt zur Universität Białystok geknüpft


Deutsche und polnische Studierende im Lehrraum
Photo: Zessko

Für die Polnischlehrenden des Zessko stand der November 2019 im Zeichen von Erasmus+: alte Kontakte wurden gepflegt und neue geknüpft. Karolina Tic hat eine neue internationale Partnerschaft ins Leben gerufen: Im Rahmen von Erasmus+ lehrte und hospitierte Dr. Konrad Szamryk (Universität Białystok) am Zessko.

Białystok liegt in Podlachien (Podlasie), ein einzigartiges Gebiet im Nordosten Polens, in dem verschiedene Sprachen wie Polnisch, Weißrussisch und Russisch gesprochen werden. Menschen mit unterschiedlichen kulturellen, religiösen und ethnischen Hintergründen leben hier zusammen.

Studierende der Universität Potsdam konnten viel über Podlachien, die Stadt Białystok und ihre Universität von Dr. Szamryk erfahren. Im Frühjahr 2020 setzt Karolina Tic an der Universität Białystok diese Zusammenarbeit fort, um Studierende dort über die Universität Potsdam zu informieren und gemeinsame Lehrprojekte zu entwickeln.

Kontakt: Karolina Tic

Bericht: B. Busch, K. Tic

Veröffentlicht: 19.12.2019