Close

    Publications

    Demske, U. (2021): Grenzen morphologischer Variation. Zum Verbalpräfix ge- in deutschen Dialekten. In: A. Speyer & J. Hertel (Hg.): Syntax aus Saarbrücker Sicht 4: Beiträge der SaRDiS-Tagung zur Dialektsyntax. Stuttgart: Steiner (Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik), 107–126.

    Demske, U. 2020. The Grammaticalization of the Definite Article in German: From Demonstratives to Weak Definites. In: Renata Szczepaniak  & Johanna Flick (eds.): Walking on the Grammaticalization Path of the Definite Article in German: Functional Main and Side Roads. Amsterdam: Benjamins, 43–73.

    Demske, U. 2019. Zur Grammatikalisierung von gehen im Deutschen. In: Jiro Inaba (Hg.): Forum Japanisch-Germanistischer Sprachforschung, Band 2. Japanische Gesellschaft für Germanistik. Iudicium Verlag München, 9-42.

    Demske, Ulrike. 2019. Zur Autonomie indirekter Redewiedergabe – eine diachrone Perspektive. Zeitschrift für Germanistische Linguistik 47(1), 70-101.

    Demske, Ulrike. 2019. Aspectual features and categorial shift: deverbal nominals in German and English. In: Hubert Cuyckens, Liesbet Heyvaert & Stefan Hartmann (eds.): Categorial shift. From description to theory and back again. Special Issue of Language Sciences 73, 50-61.

    Demske, Ulrike. 2018. Syntax and Discourse Structure: Verb-Final Main Clauses in German. In: Mailin Antomo & Sonja Müller (eds.). Non-Canonical Verb Positioning in Main Clauses. Special Issue of Linguistische Berichte 25, 137–159.

    Jędrzejowski, Łukasz  & Ulrike Demske. 2017. Infinitival patterns and their diachronic dynamics: questions and challenges. In: Jędrzejowski, Łukasz  & Ulrike Demske (eds.): Infinitives at the Syntax-Semantics Interface: A Diachronic Perspective. Trends in Linguistics. Berlin: Mouton de Gruyter, 1–27.

    Jędrzejowski, Łukasz  & Ulrike Demske. 2017. Eds. Infinitives at the Syntax-Semantics Interface: A Diachronic Perspective. Trends in Linguistics. Berlin: Mouton de Gruyter.

    Demske, Ulrike. 2016. Zur Komplexität des Frühneuhochdeutschen. In: Sarah Kwekkeboom & Sandra Waldenberger (Hgg.): Perspektivwechsel oder: Die Wiederentdeckung der Philologie. Band 1: Sprachdaten und Grundlagenforschung in der Historischen Linguistik. Berlin: Erich Schmidt Verlag, 437-454.

    Demske, Ulrike (2015). Towards coherent infinitival patterns in the history of German. Journal of Historical Linguistics 5.1, 6 – 40.

    Demske, Ulrike & Łukasz Jędrzejowski (2015) (eds.). The Diachrony of Infinitival Patterns: Their Origin, Development and Loss. Special Issue of Journal of Historical Linguistics.

    Demske, Ulrike. 2015. Sprachwandel. In: Einführung in die germanistische Linguistik, hg. v. Jörg Meibauer, Ulrike Demske, Jochen Geilfuß-Wolfgang, Jürgen Pafel, Karl-Heinz-Ramers, Monika Rothweiler, Markus Steinbach. 3. Auflage. Stuttgart: Metzler, 296-340.

    Demske, Ulrike (2014). Verbstellungsvariation in hypothetischen Vergleichssätzen. In: Linguistische Berichte 238, 101-140.

    Demske, Ulrike (2011). Finale Marker in Infinitivkonstruktionen - Wandel und Variation. In: Helen Christen, Franz Patocka und Evelyn Ziegler (Hgg.): Struktur, Gebrauch und Wahrnehmung von Dialekt. Wien: Praesens Verlag, 29-46.

    Demske, Ulrike. 2010. Subordinationsmarker im Deutschen: Zur Geschichte hypothetischer Vergleichssätze. In: Franz Simmler & Claudia Wich-Reif (Hgg.): Geschichte der Gesamtsatzstrukturen vom Althochdeutschen bis zum Frühneuhochdeutschen. Bern: Peter Lang (= Jahrbuch für Internationale Germanistik 104), 9-31.

    Demske, Ulrike (2009). Zur Markierung von Konsekutivität im Deutschen: Diachrone Aspekte. In: Veronika Ehrich, Christian Fortmann, Ingo Reich und Marga Reis (Hgg.): Koordination und Subordination im Deutschen. Sonderheft der Linguistischen Berichte 16, 43-66.

    Demske, Ulrike (2008). Raising patterns in Old High German. In: Thórhallur Eythórsson (ed.): Grammatical Change and Linguistic Theory: the Rosendahl Papers. Amsterdam: Benjamins, 143-172.

    Demske, Ulrike (2008). Von morphomischen Stämmen und morphologischen Paradigmen in der Verbalflexion des Deutschen. In: Albrecht Greule, Hans-Walter Herrmann, Klaus Ridder und Andreas Schorr (Hgg.): Studien zu Literatur, Sprache und Geschichte in Europa. Wolfgang Haubrichs zum 65. Geburtstag gewidmet. St. Ingbert: Röhrig, 135-148.

    Demske, Ulrike (2008). Mikrovariation in deutschen Dialekten: Zur Formenbildung des Partizip II. Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik 75, 61-71.

    Demske, Ulrike (2007). Das Mercurius-Projekt: eine Baumbank für das Frühneuhochdeutsche In: Gisela Zifonun & Werner Kallmeyer (Hgg.): Sprachkorpora - Datenmengen und Erkenntnisfortschritt. Berlin: de Gruyter (= Jahrbuch des Instituts für deutsche Sprache 2006), 91-104.

    Demske, Ulrike (2005). Weshalb Demonstrativpronomina nicht immer Determinantien sind. In: Franz-Josef d’Avis (Hg.): Deutsche Syntax: Empirie und Theorie. Symposium Göteborg 13. -15. Mai 2004. Göteborg: Acta Universitatis Gothoburgensis (= Göteborger Germanistische Forschungen 46), 53-80. 

    Demske, Ulrike (2002). Nominalization and Argument Structure in Early New High German. In: Ewald Lang & Ilse Zimmermann (Hgg.): Nominalization. Berlin: ZASPIL 27, 67-90. 

    Demske, Ulrike (2001). Merkmale und Relationen. Diachrone Studien zur Nominalphrase des Deutschen. New York: de Gruyter.

    Demske, Ulrike (2001). Zur Distribution von Infinitivkomplementen im Althochdeutschen. In: Reimar Müller & Marga Reis (Hgg.): Modalität und Modalverben im Deutschen. Sonderheft der Linguistischen Berichte 9, 61-86.

    Demske, Ulrike (2000). Zur Geschichte der ung-Nominalisierung im Deutschen: Ein Wandel morphologischer Produktivität. Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur 122, 365-411.

    Demske, Ulrike (1999). Nominalisierungen im Deutschen und Englischen: Überlegungen zu einer Theorie sprachlichen Wandels. In: Siegfried Kanngießer & Petra Vogel (Hgg.): Elemente des Sprachwandels. Opladen: Westdeutscher Verlag, 98-138.

    Demske, U. 1996. Bestandsaufnahme zum Untersuchungsbereich ’Syntax’. In: Gerd Fritz & Erich Straßner (Hgg.): Die Sprache der ersten deutschen Wochenzeitungen im 17. Jahrhundert. Tübingen: Niemeyer, 70–125.

    Demske, Ulrike (1994). Modales Passiv und Tough Movement - Zur strukturellen Kausalität eines syntaktischen Wandels im Deutschen und Englischen. Tübingen: Niemeyer.

    Demske, Ulrike. 1992. Sprachwandel im modalen Passiv. Folia Linguistica Historica 13, 65-91.

    Demske-Neumann, Ulrike (1990). Charakteristische Strukturen von Satzgefügen in den Zeitungen des 17. Jahrhunderts. In: Anne Betten (Hg.): Neuere Forschungen zur historischen Syntax des Deutschen. Tübingen: Niemeyer, 239-252.

    Involvement in Journals and Book Series

    • Since 2012: ‘Studies in Germanic Linguistics,’ editorial board
    • 2009 - 2018: Co-editor of ‘Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur’ (= PBB)
    • Since 2009: 'Language, Context and Cognition,' editorial board
    • Since 2008: ‘Diachronica,' editorial board
    • From 1998 to 2004: 'Zeitschrift für Sprachwissenschaft’ (Journal for Linguistics); editorial staff member