uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

C04: Intervall-basierte Indexe der Silbenstruktur: Die ausschlaggebend Rolle der Variabilität

Dieses Projekt characterisiert Variabiltät in seinem Anwendungsgebiet (Phonologie, Phonetik, Silbenstruktur) und entwickelt Modelle die Variabilität nutzen um linguistische Strukturen in phonetischen Daten zu identifizieren. Die linguistische Organisation im Fokus dieses Projektes ist die Silbenstruktur. Neuere Arbeiten zeigen dass Stabiitätsmuster von bestimmten Intervallen (definiert über Sequenzen von Konsonanten und Vokalen) das phonetische (physische) Korrelat von verschiedenen Silbenstrukturen ausdrücken. In diesem Projekt untersuchen wir inwiefern Interval-basierte phonetische Messungen die Unterschiede zwischen verschiedenen Silbenstrukturen ausdrücken. Wir untersuchen die Effekte der Variabilität innerhalb gleicher Silbenstrukturen in verschiedenen Sprachen sowie dessen Effekte in unterschiedlichen Silbenstrukturen innerhalb der selben Sprache. Schliesslich erweitern wir gegenwärtige komputationelle Modelle für die Identifikation von Silbenstrukturen in phonetischen Daten, indem wir diese mit den gewonnenen Informationen über diese Effekte ausstatten.

Mitarbeiter

Prof. Dr. Adamantios Gafos

PI C04

 

Campus Golm
Department Linguistics
House 14, Room 3.15/3.16
Karl-Liebknecht-Strasse 24-25
14476 Potsdam

Stephan Kuberski

 

Campus Golm
Department Linguistics
House 14, Room 3.17
Karl-Liebknecht-Strasse 24-25
14476 Potsdam

Stavroula Sotiropoulou

 

Campus Golm
Department Linguistics
House 14, Room 3.15
Karl-Liebknecht-Strasse 24-25
14476 Potsdam