uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Jenseits geschlechtertypischer Berufe – Uni Potsdam beteiligt sich am Zukunftstag 2015

Mehr als 100 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 7 – 9 erwartet die Universität Potsdam am 23. April beim diesjährigen Zukunftstag auf dem Campus Golm. Die Jugendlichen werden sich hier über die Vielfalt an Studienrichtungen und Berufsperspektiven informieren. Während die Jungen eher frauentypische Berufe kennenlernen, erhalten die Mädchen die Chance herauszufinden, welche männertypischen Fachrichtungen für sie interessant sein könnten.

Auch Uni-Präsident Prof. Oliver Günther, Ph.D. gehört zu den Wissenschaftlern, die die Jugendlichen am Zukunftstag für ihr eigenes Fach begeistern möchten. Er wird für interessierte Mädchen einen Workshop zum Thema Wirtschaftsinformatik durchführen. Im Audiovisuellen Zentrum der Hochschule können die Mädchen außerdem einen Blick in medientechnische Berufe werfen. Ein Workshop im Botanischen Garten steht unter dem Motto „Alles Pflanze, oder was?“. Wer sich hingegen mehr für Bücher interessiert, wird das Informations-, Kommunikations- und Medienzentrum besuchen können. Die Jugendlichen erfahren hier unter anderem, welchen Weg ein Buch vom Kauf bis zur Ausleihe nimmt. Und für Jungen, die später vielleicht einmal als Erzieher arbeiten wollen, stehen Mitarbeiterinnen der Kita klEinstein bereit, um dieses Berufsfeld zu erläutern.
Zum Programm des Zukunftstages gehören auch ein Workshop zum Planspiel „Demographic Games 3000“ sowie ein Parcours, auf dem die 13- bis 15-Jährigen für Nanotechnik, Optik und Mikrosystemtechnik sensibilisiert werden sollen. Nicht zuletzt können die Schüler in den interdisziplinären Aufbaustudiengang Geoinformation und Visualisierung hineinschnuppern. Sie erhalten hier Einblicke in die digitale Welt der Kartengestaltung. Die Universität Potsdam beteiligt sich bereits seit 2002 am Zukunftstag in Brandenburg. Das „Koordinationsbüro für Chancengleichheit“ koordiniert das Programm.

Zeit: 23.4.2015, 9.00 – 14.30 Uhr
Ort: Campus Golm, Karl-Liebknecht-Straße 24-25, 14476 Potsdam-Golm
Kontakt: Caroline Räbiger, Koordinationsbüro für Chancengleichheit
Telefon: 0331 977-4288; -1330
E-Mail: craebigeuni-potsdamde

Medieninformation 20-04-2015 / Nr. 046
Petra Görlich

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-1447
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presseuni-potsdamde
Internet: www.uni-potsdam.de/presse

Online gestellt: Edda Sattler
Kontakt zur Onlineredaktion: onlineredaktionuni-potsdamde