Neues aus der Universität Potsdam

Sachgebiete
Ausgewähltes Sachgebiet:
Prof. Dr. Julius H. Schoeps (r.) mit Brandenburgs Ministerpräsident Manfred Stolpe bei der Gründung des Moses Mendelssohn Zentrums 1994. | Foto: Karla Fritze

„Um die Zukunft dieser Universität ist mir nicht bange“ – Prof. Dr. Julius H. Schoeps über die Gründungszeit der Universität Potsdam

Die Universität Potsdam entstand 1991 nicht auf der sprichwörtlichen „grünen Wiese“. Sie ging hervor aus der Brandenburgischen Landeshochschule und... mehr
Ansicht der künftigen Synagoge in Potsdam | Abb.: Haberland Architekten

350 Jahre jüdisches Leben in Brandenburg - Webseite des Moses Mendelssohn Zentrums geht online

Doppeljubiläum: Das Land Brandenburg begeht 2021 das Festjahr ‘1.700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland“ und feiert gleichzeitig ‘350 Jahre... mehr
Aus der Legende: Jona wird vom Fisch ausgespien | Abbildung: nach einem Druck von Cornelis Van Dalen (17. Jh.)

Das Buch Jona im Wandel der Geschichte – Religionswissenschaftler Dr. Daniel Vorpahl erforscht die Rezeptionsgeschichte biblischer Texte

Haben biblische Texte einen historischen Kern? Welchen Einfluss hatten die damaligen gesellschaftlichen Umstände auf ihre Entstehung? Und wie wandelt... mehr
Yehoyada Amir ist Rabbiner, Theologe und Professor | Foto: Tobias Hopfgarten

„Wir tun alle dasselbe, wenn auch auf unterschiedlichen Wegen“ – Der israelische Theologe Yehoyada Amir wünscht sich eine Theologie als Dialog

Yehoyada Amir ist Rabbiner, einer der führenden Theologen im israelischen liberalen Judentum der Gegenwart und Professor für modernes jüdisches Denken... mehr
Brandenburgs Wissenschaftsministerin Dr. Manja Schüle und die neue Direktorin des Moses Mendelssohn Zentrums für europäisch-jüdische Studien Prof. Dr. Miriam Daniela Rürup | Foto: MWFK

Prof. Miriam Rürup zur neuen Direktorin des Moses Mendelssohn Zentrums ernannt

Prof. Dr. Miriam Daniela Rürup ist zum 1. Dezember als neue Direktorin des Moses Mendelssohn Zentrums für europäisch-jüdische Studien (MMZ) bestellt... mehr
Ordination und Investitur jüdischer Tradition | Foto: Adobe Stock/ ReedSinclaireStudio

10. Ordinationsfeier des Abraham Geiger Kollegs

Am heutigen Donnerstag, den 10. September 2020 werden in der Synagoge Rykestraße in Berlin fünf Rabbinerinnen und Rabbiner und ein Kantor in das... mehr
Zwar sind in den Gemeinden überwiegend Frauen anzutreffen, doch sind Leitungspositionen in der katholischen Kirche fast ausschließlich mit Männern besetzt. Foto: AdobeStock/Rawpixel.com.

„50 Prozent der Gläubigen sind von leitenden Funktionen ausgeschlossen“ – Frauen wollen die katholische Kirche reformieren

Anfang des Jahres entstand in Münster eine Graswurzelbewegung von Frauen, die Reformen in der katholischen Kirche fordert. Die Initiatorinnen prangern... mehr

20 Jahre Abraham Geiger Kolleg an der Universität Potsdam: zwischen Erfolg und Unsicherheit

Am 17. August 2019 jährt sich die Gründung des Abraham Geiger Kollegs an der Universität Potsdam zum 20. Mal. Gestern gab die Staatskanzlei des... mehr
Beim Richtfest: der Technische Geschäftsführer des BLB Norbert John, Rabbiner Prof. Dr. Walter Homolka, Wissenschaftsministerin Dr. Martina Münch, Unipräsident Prof. Oliver Günther Ph.D. und Finanzminister Christian Görke (v.l.n.r.) Foto: Karla Fritze

Richtfest am Neuen Palais – Herrichtung des Nordtorgebäudes und der Orangerie

Unter der Regie des Brandenburgischen Landesbetriebes für Liegenschaften und Bauen (BLB) wird aktuell ein denkmalgeschütztes Ensemble am Neuen Palais... mehr
Die Künstlerin Eva Leitolf (l.) im Gespräch mit Finanzstaatssekretärin Daniela Trochowski und Rabbiner Prof. Dr. Walter Homolka. Foto: Ulrike Rehberg.

“This is not a Thornbush.” – Kunst am Bau für die Rabbiner-Ausbildung

Der „Kunst am Bau – Wettbewerb“ für die künstlerische Gestaltung des Nordtorgebäudes und der Orangerie am Neuen Palais ist entschieden. „This is not a... mehr