uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Bild von Ulrike Lucke

Ulrike Lucke

 

Campus Griebnitzsee
Haus 4
Raum 1.17

Universität Potsdam
Institut für Informatik und
Computational Science
August-Bebel-Straße 89
14482 Potsdam

Curriculum Vitae

  • Diplom in Informatik (1999), 
    Promotion zum Dr.-Ing. (2006), 
    Habilitation zum Dr.-Ing. habil. (2011) 
    an der Universität Rostock
  • wiss. Assistentin (1999-2006) bzw. 
    wiss. Mitarbeiterin/PostDoc (2006-2010) 
    am Lehrstuhl für Rechnerarchitektur der Universität Rostock
  • dazwischen drei Mal je ein Jahr Mutterschutz/Elternzeit
  • seit 2010 Professorin für Komplexe Multimediale Anwendungsarchitekturen
    an der Universität Potsdam

Funktionen

in Fachgremien

    • seit 2005 Mitglied im Leitungsgremium der Fachgruppe Bildungstechnologie (vormals: E-Learning) in der Gesellschaft für Informatik
    • 2008-2014 Sprecherin der Fachgruppe E-Learning in der Gesellschaft für Informatik
    • seit 2014 gewähltes Mitglied des Präsidiums der Gesellschaft für Informatik
    • ab 2020 Vizepräsidentin der Gesellschaft für Informatik
    • 2011-2016 Mitglied im Vorstand der Konrad-Zuse-Gesellschaft
    • 2014-2016 Mitglied im Beraterkreis Technik und Entwicklung der HIS eG
    • seit 2016 stv. Vorsitzende des Hochschul-CIO e.V.

    an der Universität Potsdam

    • 2010-2018 Chief Information Officer (CIO)
    • 2013-2016 wiss. Leitung der AG E-Learning
    • seit 2016 Mitglied im wiss. Beirat des Zentrums für für Qualitätsentwicklung in Lehre und Studium
    • seit 2017 geschäftsführende Leitung des Institut für Informatik & Computational Science

    Auszeichnungen

    • 2017 Fellow der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft
    • 2016 Landeslehrpreis Brandenburg (gemeinsam mit Alexander Knoth)
    • 2015 Innovationspreis für IuK-Strukturen in Forschung & Lehre
    • nationale & internationale Best Papers Awards

    Forschungsschwerpunkte

    • Interoperabilität in heterogenen Umgebungen
    • mobile und pervasive Anwendungen
    • Infrastrukturen für E-Learning, E-Science und E-Administration

    Publikationen

    Wissenschaftliche Veranstaltungen