Solarzellen besser machen

researcher
Foto : Cedric Kreusel
Wissenschaftler im Labor

Forscher der Arbeitsgruppe Physik weicher Materie sind an einer Nature-Publikation zu Perowskit-organischen Tandem-Solarzellen beteiligt, die am 13.04.2022 veröffentlicht wurde.

Unter Leitung der Bergischen Universität Wuppertal und mit Beteiligung der Uni Köln und Tübingen sowie des Helmholtz-Zentrums Berlin und des Max-Planck-Instituts für Eisenforschung in Düsseldorf gelang dem Team ein Weltrekord mit einem Wirkungsgrad der Solarzellen von 24%. Anstelle von Silizium werden für die Herstellung der Solarzellen organische Materialien und neuartige Perowskit-Halbleiter genutzt, die einen geringeren Material- und Energiebedarf haben. Die Tandem-Solarzellen sind durch eine ultra-dünne Schicht aus Indiumoxid elektrisch und optisch miteinander verbunden, um Verluste gering zu halten. Die Ergebnisse liefern einen entscheidenden Beitrag im Rahmen der Energiewende.

Link zur Publikation

Link zur Pressemeldung der Universität Wuppertal

 

Veröffentlicht

Online-Redaktion

Stefanie Mikulla