Willkommen

… auf den Seiten der Juniorprofessur für deutsche Literatur des 19. Jahrhundertsmit dem Schwerpunkt Theodor Fontane von Peer Trilcke. Die Juniorprofessur ist an der Philosophischen Fakultät der Universität Potsdam, Institut für Germanistik, angesiedelt. Darüber hinaus  und vor allem obliegt dem Juniorprofessor die Leitung des Theodor-Fontane-ArchivsSeit 2018 leitet Peer Trilcke zudem das von ihm mitgegründete Potsdamer Netzwerk für Digitale Geisteswissenschaften.

Auf diesen Seiten wird über Profil und Tätigkeiten der Juniorprofessur informiert. Bei Fragen wenden sie sich bitte per Mail an trilckeuni-potsdamde oder wählen eine der anderen Kontaktoptionen.

Aktuelles

Foto von der Projektarbeit

September 2020: Projekt ›Fontane Chronik digital‹

Gefördert von der BKM beginnen wir am Fontane-Archiv ein kleines Projekt zur Erweiterung unserer digitalen Dienste: Ziel ist der Aufbau eines Online-Services zu Roland Berbigs »Fontane Chronik«.

Abbildung der 4 Bände der Werkausgabe zu Thomas Kling

November 2020: Erscheinen der Kling-Werkausgabe

Im November erscheint bei Suhrkamp die vierbändige Werkausgabe von Thomas Kling, in deren Herausgeberteam ich mitarbeiten durfte. In meiner Verantwortung lag der Band 2, Gedichte 1993–1999.

Juni 2019: Forschungsprojekt zur Visualisierung gewinnt Designpreis

Für die interaktive Visualisierung der Handbibliothek Fontanes, entwickelt vom Fontane-Archiv & dem UCLab, hat Mark-Jan Bludau den Designpreis Brandenburg (Kategorie ›Digital Services‹) erhalten.

Oktober 2019: BMBF-Projekt »Forschen | Lernen. Digital« gestartet

Gemeinsam mit der Informatik, der Bildungsforschung, den Kulturwissenschaften und der Jüdischen Theologie entwickeln wir in dem Forschungsprojekt Fachkonzepte für die Digitale Philologie.

März 2020: Große Digital Humanities-Konferenz kommt nach Potsdam

Auf der DHd2020 in Paderborn wurde bekanntgegeben, dass die nächste Jahrestagung des Dhd-Verbandes nach Potsdam kommt. Aufgrund der COVID-19-Pandemie wird die Tagung allerdings erst 2022 statfinden.t

Aktuelle Publikationen

  • Fontane Bibliographik im digitalen Zeitalter. Bericht und quantitative Analysen zur Fortführung der Theodor Fontane Bibliographie, in: Fontane Blätter 107 (2019), S. 137–165. – PDFBlogbeitrag
  • Theodor Fontane: Effi Briest. Roman. Anmerkungen und Nachwort von Peer Trilcke (= Reclams Universalbibliothek Nr. 19597), Stuttgart 2019. 
  • Text+Kritik-Sonderband: Theodor Fontane. Neuausgabe. München 2019. – Verlagswebsite
  • ›Restnachrichten‹  aus einem ›verplombten Jahrhundert‹, in: Frieder von Ammon, Rüdiger Zymner (Hg.): Gedichte von Thomas Kling. Interpretationen. Paderborn 2019, S. 167–179.

Presse (Auswahl)

Im Netz der Medien

Peer Trilcke über die Neuentdeckung Theodor Fontanes als Medienarbeiter und die Fontane-Forschung im Zeitalter der Digitalisierung, Beilage der Potsdamer Neuesten Nachrichten, 15.6.2019.

Zur Person: Peer Trilcke

Curriculum Vitae

Lebenslauf und beruflicher Werdegang

Publikationen

Verzeichnis der Publikationen

Lehre

Übersicht der Lehrveranstaltungen

Schwerpunkte

Foto von Fontane am Schreibtisch

Theodor Fontane

Das Werk Theodor Fontanes in seinem literatur-, kultur- und medienwissenschaftlichen Kontext steht im Zentrum dieser Professur. Hier wird über die Arbeit an diesem Schwerpunkt informiert.

Output eines Textanalyse-Tools

Digitale Literaturwissenschaft

Netzwerkanalysen, Stilometrie, Topic Modeling – die digitalen Methoden für die Literaturanalyse bergen erhebliche Potenziale und werfen Fragen auf. Informationen zu diesem Schwerpunkt finden Sie hier.

Laufende Projekte

Netzwerkvisualisierungen von "Effi Briest"

Algorithmik des Archivs

Im Zuge der Digitalisierung haben Archive einen doppelten ›Körper‹ ausgebildet: Neben die materiellen ›Archivkörper‹ ist der Datenkörper getreten. Am Fontane-Archiv erforschen wir, was daraus folgt.

Prototyp der Handbibliothek

Interaktive Visualisierung der Handbibliothek Fontanes

In Kooperation mit dem UCLab der FH Potsdam ist eine graphische Benutzerschnittstelle zur digital-explorativen Interaktion mit einer Autorenbibliothek entstanden.

Drama Corpora Project

Mit der Plattform DraCor.org entwickeln wir in Kooperation mit der Higher School of Economics, Moskau, eine offene Plattform, die Korpuskuratierung und Analysetools zusammendenkt.

Ausgewählte Publikationen im Netz

Besuchen Sie auch …

Foto der Villa Quandt

Das Theodor-Fontane-Archiv in der Villa Quandt

Das TFA ist Literaturarchiv, wissenschaftliche Einrichtung und Gedächtnisort, gelegen am Pfingstberg, nahe des Heiligen Sees. Es ist Fontane und seiner Zeit gewidmet. (C) Theodor-Fontane-Archiv

Die Seite des Netzwerks für Digitale Geisteswissenschaften

Das im Rahmen einer Forschungsinitiative 2018 von der Universität Potsdam gegründete Netzwerk zielt auf die interdisziplinäre Vernetzung von DH-Akteur*innen am Forschungsstandort Potsdam