Mitglieder des Fachschaftsrats

Janina Arndt

Janina Arndt, 2. Semester B.Sc.

VGöD, Social Media, Merch

Warum Geoökologie? Um das Zusammenspiel von belebter und unbelebter Umwelt besser zu verstehen, damit die Natur zu schützen und Menschen zum Umdenken anzuregen. Warum FSR? Lehre hin oder her, die einzelnen Strukturen hinter der Uni kennenzulernen ist dann einfach nochmal cooler 8)

    Mai-Britt Berghöfer

    Mai-Britt Berghöfer, 6. Semester B.Sc.

    VGöD, Merch

    Warum Geoökologie? Um zu lernen, wie die Welt um einen herum funktioniert und wie man sie schützen kann. Warum FSR? Um den Zusammenhalt und die Kommunikation zwischen den Studierenden und mit der Uni zu stärken.

      Foto von Annika

      Annika Bernhard, 3. Semester M.Sc.

      Stellv. Finanzerin, Prüfungsausschuss Master

      Warum Geoökologie? Weil ich unsere Umwelt schon immer besser verstehen können wollte und Geoökologie verschiedenste Perspektiven dafür anbietet. Warum FSR? Weil ich ein bisschen hinter die Kulisse des Studiengangs gucken wollte.

        Foto von Carolin Frauhammer

        Carolin Frauhammer, 6. Semester B.Sc.

        Studienkommission, VeFa, Mailverteiler Fs G3, Website

        Warum Geoökologie? Um die ganzen faszinierenden Zusammenhänge der Umwelt zu verstehen und somit zu ihrem Schutz beitragen zu können. Warum FSR? Weil es eine super Möglichkeit ist, um einmal hinter die ganzen Uni-Abläufe zu blicken und so den Studiengang mitzugestalten.

          Janos Graf

          Janos Graf, 2. Semester B.Sc.

          VGöD, Merch

          Warum Geoökologie? Ich interessiere mich für aktuelle Umweltprobleme und hoffe vielleicht einmal etwas verändern zu können. Außerdem sind die Zusammenhänge des Lebens auf unserer Erde einfach faszinierend. Warum FSR? Ich hoffe über den FSR meine Kommiliton*innen ein bisschen besser kennen zu lernen.

            Jakob Jansen

            Jakob Jansen, 6. Semester B.Sc.

            Vernetzung, Discordserver, Party und Veranstaltungen, Merch

            Warum Geoökologie? Da ich Umweltprobleme verstehen möchte und darauf basierend eine lebenswerte Zukunft mitgestalten will. Warum FSR? Ich will dabei mithelfen, dass sich möglichst alle Kommiliton*innen in diesem Studiengang wohl fühlen.

              Logo FSR Geoökologie

              Nele Klein, 2. Semester B.Sc.

              Social Media, Party und Veranstaltungen

                Karoline Kny

                Karoline Kny, 6. Semester B.Sc.

                Institutsrat, Party und Veranstaltungen

                Warum Geoökologie? Weil mir Umweltschutz wichtig ist und ich verstehen möchte wie unsere Erde funktioniert. Und es macht einfach Spaß! Warum FSR? Ich engagiere mich gerne und möchte meinen Studiengang aktiv mitgestalten, damit wir auch zwischen Vorlesungen und Seminaren eine schöne Zeit haben.

                  Alina Masuch

                  Alina Masuch, 6. Semester B.Sc.

                  Discord / Geckovernetzung, Social Media

                  Warum Geoökologie? Ich will Einblicke in Themengebiete der Geoökologie erhalten und Möglichkeiten zur Durchsetzung erforderlicher Maßnahmen zum Naturschutz verstehen und umsetzen lernen. Warum FSR? Um bei Planungen von Univeranstaltungen mitzuhelfen und mit vielen Student*innen in Kontakt zu treten.

                    Jasper Ostermeier

                    Jasper Ostermeier, 6. Semester B.Sc.

                    Finanzen, Prüfungsausschuss Bachelor, Party und Veranstaltungen

                    Warum Geoökologie? Ich möchte alle Elemente der Umwelt und deren Zusammenhänge verstehen können, um sie zu schützen. Warum FSR? Ich möchte mehr Geoökolog*innen erfolgreich durch ihr Studium helfen.

                      Lukas Pangerl

                      Lukas Pangerl, 4. Semester B.Sc.

                      Mailverteiler Bachelor

                      Warum Geoökologie? Um die Vielfalt der Natur besser zu verstehen und auf dieser Grundlage auch besser schützen zu können. Warum FSR? Ich möchte das Studium selbst aktiv mitgestalten und alle Geckos bei einer erfolgreichen Umsetzung ihres Studiums unterstützen.

                        Carla Rohé

                        Carla Rohé, 4. Semester B.Sc.

                        Evaluation, Party und Veranstaltungen, Postbeauftragte

                        Warum Geoökologie? Ich interessiere mich für die Prozesse, die in der Natur stattfinden und möchte gerne lernen, wie man Lösungsansätze für Umweltprobleme entwickelt. Warum FSR? Um eine gute Vernetzung der Kommiliton*innen zu ermöglichen und zu helfen, den Studiengang mitzugestalten.

                          Manuel Schmidt

                          Manuel Schmidt, 12. Semester M. Sc.

                          Studienkommission, Mailverteiler FSR G3 + FSR Geoökologie, Webseite

                          Warum Geoöko? Seit jeher interessiert und fasziniert mich die Natur. Ich will sie tiefer verstehen und andere Menschen für sie faszinieren um sie so schützen zu können. Warum FSR? Weil ich Spaß daran habe mich für andere zu engagieren, etwas zu organisieren oder meine Ideen konstruktiv einzubringen.

                            Jakob Terschlüsen

                            Jakob Terschlüsen, 6. Semester B.Sc.

                            Stellv. Institutsrat, Website, Party und Veranstaltungen, Gecko-Verteiler

                            Warum Geoökologie? Ich bin fasziniert von den in der Natur ablaufenden Prozessen und möchte diese genauer verstehen. Warum FSR? Weil ich mithelfen möchte jedem eine schöne Studienzeit zu ermöglichen und den FSR als Anlauf-, Vernetzungs- und Orgastelle für sehr wichtig halte. Außerdem machts Spaß :D

                              Xenia Uffrecht

                              Xenia Uffrecht, 6. Semester B.Sc.

                              Studienkommission, Website, Vernetzung

                                Externe Unterstützung des FSR

                                Der FSR bedankt sich bei den netten Menschen, die die Arbeit des FSRs unterstützen.

                                Insbesondere:
                                Luzie Freitag, Heiko Baschek, Jana Brettin und Sonja Kutzner