International Day 2013

Photo: Benjamin Nguyen

Rückblick: 5. International Day am 6. November 2013 am Campus Griebnitzsee

Nun schon zum 5. Mal in Folge fand der International Day der Universität Potsdam statt, diesmal  einen Monat früher als sonst, am 06.11.2013. Für einen Tag verwandelte sich Haus 6 am Campus Griebnitzsee in eine kosmopolite Oase, zu der, dank des vom Präsidenten verordneten dies academicus, auch zahlreiche Studierende pilgerten. Ab 11Uhr konnten sich interessierte Besucher zum Thema Studium und Praktikum im Ausland informieren, verschiedene Vorträge besuchen, Leckereien aus aller Welt probieren und sich an zahlreichen Ständen wichtige Tipps für einen erfolgreichen Auslandsaufenthalt einholen.


Eröffnet wurde die Messe von Frau Prof. Dr. Demske, Vizepräsidentin für Internationales, Alumni und Fundraising. Dabei betonte sie die Internationalisierungsbemühungen der Universität Potsdam, welche ermöglichen sollen, dass Studierende „ins Ausland gehen, um studien- und berufsrelevante und möglichst anerkannte Erfahrungen zu sammeln.“

Im Mittelpunkt des diesjährigen International Day stand das Thema Praktikum im Ausland. Vertiefende Informationen konnte man sich unter anderem an den Ständen von Apollo e.V., IAESTE und GFPS holen. Doch auch das Zentrum für Lehrerbildung der Uni Potsdam und das Leonardo Büro Brandenburg berieten zu Praktikumsaufenthalten im Ausland. Zusätzlich gaben insgesamt sechs Studierende, die selbst schon ein oder mehrere Praktika im Ausland absolviert hatten, gute Ratschläge.

Wer sich eher über Studienmöglichkeiten im Ausland beraten lassen wollte, der war an den Ständen von IEC, GOstralia, Ranke-Heinemann, dem British Council oder Studieren in Frankreich an der richtigen Adresse. Außerdem gaben Vertreter vom Studentenwerk Frankfurt/Oder wichtige Hinweise zum Auslands-BAföG und das Zessko informierte über die Möglichkeiten zur sprachlichen Vorbereitung von Auslandsaufenthalten. Auch wieder dabei waren ehrenamtliche, studentische Organisationen wie ELSA und ESN, die sich auch hier kräftig engagierten. Wie immer stand natürlich auch der Organisator, das International Office, mit Rat und Tat zu allen Belangen zur Verfügung.

Der Bewerbungsunterlagen-Check, den der Career Service der Universität Potsdam erstmalig anbot, wurde intensiv wahrgenommen. Studierende konnten Bewerbungsunterlagen mitbringen und sich noch ein paar gute Hinweise und Verbesserungsvorschläge geben lassen und lernen, worauf es bei einer guten Bewerbung ankommt.

Ländertische beim International Day
Photo: Benjamin Nguyen
Ländertische beim International Day 2013

Das Vortragsangebot war dieses Jahr so umfangreich wie noch nie. So konnte man allgemein Vorträgen zu Studium und Praktikum im Ausland lauschen, doch auch speziellere Themen wie Finanzierung, Praktika für Lehramtsstudierende, Sprachtests und Studium und Praktikum in den USA wurden abgedeckt. Für internationale Studierende wurde zudem in Zusammenarbeit mit dem Career Service und der Agentur für Arbeit ein Vortrag zum Arbeiten in Deutschland angeboten. 

Wie auch die Jahre zuvor stellten die Ländertische ein besonderes Highlight dar. An insgesamt 14 Ständen informierten Potsdamer und internationale Studierende über ihre Heimat- und Gastuniversitäten, Länderkunde, Traditionen und Bräuche und gaben auch praktische Tipps zur Bewerbung, Wohnungssuche und zu Visabestimmungen. Dabei waren sowohl europäische Länder wie Großbritannien, Frankreich, Griechenland und Polen vertreten, als auch außereuropäische wie Hong Kong, die USA, Russland und verschiedene Länder Lateinamerikas. Mit landestypischen Snacks wurden die Gaumen der Besucher auf eine kleine Weltreise geschickt und die originelle Dekoration der Stände verlieh der Messe ein wahrlich internationales Flair.

Ländertische beim International Day
Photo: Benjamin Nguyen
Ländertische beim International Day 2013

Wer zwischendurch einfach mal entspannen oder die weltenbummlerische Atmosphäre auf sich wirken lassen wollte, der konnte einen Abstecher in die Info-Lounge machen. Versorgt mit einem Latte Macchiato aus dem Café Bohne konnte man sich bei internationaler Musik von Fotos und Erfahrungsberichten Potsdamer Studierender aus dem Ausland inspirieren lassen.

Beratung beim International Day
Photo: Benjamin Nguyen
Mit Rat und Tat: Das International Office stellt sich offenen Fragen.

Der große Erfolg und die hohe Besucherzahl des International Day 2013 sind den zahlreichen Messeausstellern und internationalen und Potsdamer Studierenden zu verdanken. Ohne die gelungene Kommunikation und Zusammenarbeit mit allen Beteiligten hätte der International Day so nicht stattfinden können.

Vielen herzlichen Dank an alle Teilnehmer und Besucher!