uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Ehrung für Potsdamer Geologen – Manfred Strecker ist GSA Thompson International Distinguished Lecturer 2018

Foto: Thilo Schoch.

Der Geologe Manfred Strecker. Foto: Thilo Schoch.

Manfred Strecker, Professor für Allgemeine Geologie an der Universität Potsdam, ist von der Geological Society of America als GSA James B. Thompson, Jr. Distinguished International Lecturer berufen worden. Die prestigereiche Auszeichnung erhält Strecker für seine herausragenden Leistungen auf den Gebieten der Strukturgeologie und der Tektonischen Geomorphologie sowie für sein großes Engagement in der Lehre und Graduiertenausbildung. 

Die Auszeichnung ist mit rund 11.000 $ dotiert und umfasst zwei Vortragsreihen im Herbst 2018 und im Frühjahr 2019, die Strecker an zahlreiche Universitäten und Forschungseinrichtungen in den USA, Kanada und Mexiko führen werden. Ziel der beiden Vorträge ist es, angesehene Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler einem internationalen Publikum aus Studierenden, Forschenden und Lehrenden näher zu bringen. „Der direkte Kontakt mit jungen, engagierten Nachwuchswissenschaftlern“, sagt Manfred Strecker, „ist für mich schon immer eine der treibenden Kräfte für mein internationales Engagement und den Aufbau internationaler Forschungsnetzwerke gewesen.“

Um die internationale Vernetzung der Geo-Forschung weiter auszubauen, beinhaltet die Distinguished International Lecture Series neben der Vortragsreihe eines internationalen Wissenschaftlers in Nordamerika auch eine ähnliche Serie mit Besuchen an Universitäten und Forschungseinrichtungen durch einen renommierten US-Wissenschaftler. 

Professor Manfred Strecker ist Sprecher des Forschungsschwerpunktes Erdwissenschaften der Universität Potsdam und Präsident der Deutschen Gesellschaft der Geowissenschaften Geounion. Zu seinen bisherigen Auszeichnungen zählen neben dem Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft (2004) die A.-Cox-Ehrenprofessur der Stanford University (2005) und die Honorary Fellow der Geological Society of America (2015). 2017 wurde er zudem mit der Gustav-Steinmann-Medaille der Deutschen Geologischen Gesellschaft – Geologische Vereinigung (DGGV) geehrt. Strecker ist Mitglied der Leopoldina und des Wissenschaftsrates der Bundesrepublik Deutschland. 

Text: Simon Schneider
Online gestellt: Marieke Bäumer
Kontakt zur Online-Redaktion: onlineredaktion@uni-potsdam.nomorespam.de