uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Spannende Kämpfe auf hohem Niveau – Deutsche Hochschulmeisterschaft Boxen an der Universität Potsdam

In diesem Jahr findet die Deutsche Hochschulmeisterschaft Boxen in Potsdam statt. Das Zentrum für Hochschulsport der Universität Potsdam und der Universitätssportverein (USV) richten am 26. und 27. Mai das bundesweite Turnier in der Neuen Unisporthalle auf dem Campus Golm aus. 100 Boxerinnen und Boxer von 44 deutschen Hochschulen treten gegeneinander an. Im Unterschied zur Deutschen Meisterschaft sind die Teilnehmenden der Deutschen Hochschulmeisterschaft (DHM) Studentinnen und Studenten sowie Mitarbeitende deutscher Hochschulen.

Besetzt sind die Gewichtsklassen Halbfliegen-bis Halbschwergewicht bei den Frauen und Leichtgewicht-bis Superschwergewicht bei den Männern. Geboxt wird in zwei Leistungsklassen: Im B-Turnier boxen Sportlerinnen mit bis zu vier und Sportler mit bis zu acht Kämpfen. Das A-Turnier ist nicht gedeckelt; hier finden sich talentierte Newcomer ebenso wie routinierte Boxerinnen und Boxer, Deutsche Meister und Bundesligaboxer.
Gemeldet sind Landesmeister aus 16 Bundesländern, dazu die Bundesligaboxer Emre Göcmen, Max Degenhardt, Arthur Krischanowski und Jonathan Fischbuch. Magomed Schachidov, Deutscher Meister im Weltergewicht, bester Boxer der Bundesliga-Saison 2017/2018 und Teilnehmer der kommenden World University Championship (WUC) in Russland wird ebenfalls in den Ring treten.
Gemeldet bei den Frauen ist Ramona Graeff, Zweitplatzierte der Deutschen Meisterschaft im Federgewicht 2017, Teilnehmerin der U22-Europameisterschaft 2018 und ebenfalls bei der Studierenden-Weltmeisterschaft 2018, die im September in Russland stattfinden wird, dabei. Auch Younes Zaraa, Deutscher Meister der U21 in den Jahren 2015 und 2016, wird an der WUC teilnehmen.
An beiden Wettkampftagen beginnen die Kämpfe um 10 Uhr morgens. Am Samstag werden Viertelfinale und Halbfinale ausgetragen, am Sonntag finden die Finalkämpfe statt. Alle Aktiven boxen 3x3 Minuten. Die Siegerinnen und Sieger des A-Turniers erhalten den Titel „Deutsche Hochschulmeisterin / Deutscher Hochschulmeister 2018“.Das Amateurboxen hat in Potsdam eine große Tradition. Namen wie die von Martin Neef, Manfred Wolke und der Gebrüder Gehn sind auch heute noch über die Stadt hinaus bekannt. In der jüngeren Box-Geschichte Potsdams gewann Motor Babelsberg in der Bundesliga den Deutschen Mannschaftstitel.
Die Stadt Potsdam unterstützt die Ausrichtung der DHM. Der Eintritt ist für alle frei.

Zeit: 26.–27. Mai 2018
Ort: Universität Potsdam, Campus Golm, Neue Unisporthalle, Karl-Liebknecht-Str. 24-25, Haus 19, 14476 Potsdam
Kontakt: Anna Meyer, Zentrum für Hochschulsport
Telefon: 0331 977-1395
E-Mail: annamey@uni-potsdam.de
Internet: www.facebook.com/dhmboxen2018

Medieninformation 18-05-2018 / Nr. 079
Jana Scholz

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-1474
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presse@uni-potsdam.nomorespam.de
Internet: www.uni-potsdam.de/presse

Online gestellt: Jana Scholz
Kontakt zur Online-Redaktion: onlineredaktion@uni-potsdam.nomorespam.de