uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Neues aus Forschung und Lehre

Aus der Forscherperspektive. Das Suguta-Tal im Norden Kenias mit dem breiten Binnendelta des Suguta-Flusses. Eines der Forschungsfelder der Potsdamer Geowissenschaftler Martin Trauth und Manfred Strecker, die wesentlich am Antrag für den Exzellenzcluster „Delta-Earth“ beteiligt sind. Foto: Martin Trauth.

Aus der Forscherperspektive. Das Suguta-Tal im Norden Kenias mit dem breiten Binnendelta des Suguta-Flusses. Eines der Forschungsfelder der Potsdamer Geowissenschaftler Martin Trauth und Manfred Strecker, die wesentlich am Antrag für den Exzellenzcluster „Delta-Earth“ beteiligt sind. Foto: Martin Trauth.

Neueste Meldungen, Porträts und Reportagen aus Forschung und Lehre sind in der aktuellen Beilage der Universität Potsdam im „Tagesspiegel“ und in den „Potsdamer Neuesten Nachrichten“ erschienen.

Die Universität zeigt in einer Sonderbeilage mit den Potsdamer Neuesten Nachrichten und dem Tagesspiegel, womit sie in diesem Jahr ihr Profil schärft: Da ist Interessantes über „Delta-Earth“, den Exzellenzantrag der Geo- und Biowissenschaften, zu lesen und ebenso über die Gründung des interdisziplinären „Forums Religionen im Kontext“, das am 15. Juni feierlich eröffnet wird. Die Universität berichtet über die neuen Sonderforschungsbereiche, die jüngst gegründete Digital Engineering Fakultät und die Mitarbeit am entstehenden Internet-Institut für die vernetzte Gesellschaft. Außerdem wird die türkische Politologin Hilal Alkan vorgestellt, die den ersten Voltaire-Preis der Universität Potsdam für „Toleranz, Völkerverständigung und Respekt vor Differenz“ erhält. Nicht zuletzt wird die Geschichte eines Start-ups erzählt, das mit seiner Geschäftsidee „simpleDS“ die digitale Werbung einfacher machen will.

Alle Beiträge hier

Text: Antje Horn-Conrad
Online gestellt: Matthias Zimmermann
Kontakt zur Online-Redaktion: onlineredaktion@uni-potsdam.nomorespam.de