uni-potsdam.de

You are using an old browser with security vulnerabilities and can not use the features of this website.

Here you will see how you can easily upgrade your browser.

Sammler, Bauern, Händler - Ergebnisse der archäobotanischen und vegetationsgeschichtlichen Forschung in Berlin und Brandenburg - Lichtbildervortrag von Dr. Susanne Jahns

Pollenanalytische und archäobotanische Untersuchungen zeigen die Entwicklung der Vegetation im Land Brandenburg. Sie wurde durch das sich ändernde Klima und die damit verbundene natürliche Ausbreitung der Pflanzen sowie die Nutzung der Ressource Wald durch den Menschen geprägt. Die pflanzliche Nahrung der Menschen wurde zuerst durch Sammeltätigkeit und, seit dem Beginn der sesshaften Lebensform in der Jungsteinzeit, überwiegend durch Ackerbau erwirtschaftet. Der Anbau von Pflanzen entwickelte sich über die Jahrtausende weiter, wobei die meisten archäologischen Kulturstufen ein typisches Inventar an Kulturpflanzen aufweisen.

Es zeigt sich neben dem Einfluss der Umwelt wie Klima, Bodeneigenschaften und Wasserversorgung auf den Ackerbau auch die große Bedeutung des Austausches von Kulturpflanzeninventaren und neuen Anbaumethoden zwischen verschiedenen Kulturen für das lokale Angebot an Nahrungsmitteln. Dr. Susanne Jahns vertritt das Fach Archäobiologie am Brandenburgischen Landesamt für Denkmalpflege und Archäologischen Landesmuseum und lehrt Vegetationsgeschichte an der Universität Potsdam.

Event Type

Vortrag/Vortragsveranstaltung

Subject Field

Botanischer Garten

Faculty

Weitere Einrichtungen

Date

Begin
14.03.2018, 17:00
End
14.03.2018, 18:00

Organizer

Freundeskreis des Botanischer Gartens

Contact

Freundeskreis des Botanischen Gartens
Maulbeerallee 2
14469 Potsdam

Phone 0331/977-1936