Videokonferenz

Illustration zum Dienst Videokonferenz
Source: ZIM

An der Universität Potsdam besteht die Möglichkeit, Videokonferenzen durchzuführen oder daran teilzunehmen. Um den Videokonferenzdienst zu nutzen, können im ZIM Räume (max. 20 Personen) mit fest installierter Anlage genutzt werden. Die zur Verfügung stehenden Räume sind geeignet für interaktive Gruppenkommunikationen mit 1 bis 20 Personen.

Illustration zum Dienst Videokonferenz
Source: ZIM

Anmeldung für Videokonferenzraum

Die Anmeldung kann per Email erfolgen. Bei umfangreichem Themeninhalt ist es erforderlich, einen Moderator zu benennen, der den Ablauf mit den Teilnehmern lenkt und leitet sowie einen Ablaufplan für den Einsatz der notwendigen Technik erstellt.

Hinweise zur Nutzung

Technik

Die Videokonferenzanlage setzt sich aus einer Kamera, einer Steuereinheit und zwei Monitoren zusammen. Bei Bedarf sind weitere Kameras, zusätzliche Mikrofone, ein DVD-Player sowie eine Dokumentenkamera (Visualizer) anschließbar. Mithilfe einer Fernbedienung kann die Kamera geschwenkt, geneigt und gezoomt werden. Mehrere Positionen der Kamera können abgespeichert und während der Veranstaltung auf Tastendruck abgerufen werden. Die Übertragung einer Powerpointpräsentation ist ebenfalls möglich. 

Übertragungsmedien | Kosten

Videokonferenzverbindungen sind über das Datennetz (Internet) möglich. Diese sind kostenfrei.

Wo finden Sie die Videokonferenzräume?

Standort Neues Palais Haus 2, Raum 0.15 und

Griebnitzsee Haus 6, Raum 2.14