Listserver | Mailinglisten

Illustration zum Dienst Mailinglisten
Source: ZIM

Wenn Sie universitätsweit E-Mails verschicken möchten, stehen drei zentrale Listen zur Verfügung:

  • Studierendenliste: student-list@uni-potsdam.de
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiterliste: mitarbeiter-list@uni-potsdam.de
  • Uniliste: uni-list@uni-potsdam.de
Illustration zum Dienst Mailinglisten
Source: ZIM

Auf den Webseiten des Referates für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit finden Sie die allgemeinen Informationen zu den universitätsweiten zentralen Listen und die Grundätze der Moderierung dieser Listen.

Dezentrale Mailinglisten

Neben den drei Hauptlisten existieren noch diverse weitere moderierte und unmoderierte dezentrale Listen. Weitere dezentrale Listen können angelegt werden.

Dazu senden Sie bitte den Antrag für eine neue Mailingliste an das ZIM Service-Center.

Für den Betrieb der dezentralen Listen gelten die gleichen Kriterien, die auch für die zentralen Listen maßgebend sind (s. Link zum Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit). Aus sicherheits- und datenschutzrechtlichen Gründen dürfen kommerzielle Adress-Sammlungen nicht auf dem Listserver betrieben werden. Für den ordnungsgemäßen Betrieb der dezentralen Listen ist der jeweilige Antragsteller verantwortlich.

Bei Fragen zur Neueinrichtung einer Liste oder zur Funktionsweise senden Sie bitte eine E-Mail an zim-serviceuni-potsdamde.

Funktionsweise des Listservers

Ein Listserver ist ein Dienst, der eine Verwaltung von E-Mailadressen automatisiert. E-Mailadressen werden dabei zu Listen zusammengefasst. Wird eine E-Mail an eine Liste gesandt, wird diese an alle in dieser Liste enthaltenen E-Mailadressen verteilt.
Dabei gibt es verschiedene Listen:
Bei moderierten Listen wird die E-Mail zunächst an einen Moderator gesandt, der darüber entscheidet, ob die E-Mail für möglichst viele Teilnehmer interessant ist.
Bei unmoderierten Listen wird eine E-Mail sofort verteilt.

Eintragen oder Austragen aus einer Mailingliste (gilt nur für dezentrale Listen)
Bei beiden Listentypen können sich die Teilnehmer jederzeit per Web-Browser oder mit einer E-Mail von der Liste nehmen bzw. in eine solche eintragen.

Das funktioniert wie folgt:
https://lists.uni-potsdam.de/mailman/listinfo/ aufrufen. Sie erhalten einen Überblick über alle frei zugänglichen Listen. Klicken Sie hier die gewünschte Liste an und folgen dann den Anweisungen.

Hilfe zu den einzelnen Funktionen der Liste erhalten Sie auch, indem sie eine E-Mail an die request-Adresse der entsprechenden Liste senden und im Betreff (subject) oder im E-Mail-Text (body) das Wort 'help' schreiben. Die request-Adresse einer Liste setzt sich aus dem Namen der Liste gefolgt von -request@uni-potsdam.de zusammen.