Einstellungen von Lehrpersonen zu Fortbildungen (ELF): Entwicklungsperspektiven für die Professionalität von Lehrpersonen im Feld der ökonomischen Bildung

Kurzbeschreibung

Welche Fortbildungsangebote nutzen und wünschen sich Lehrende, die Wirtschaft in den verschiedenen Ankerfächern an allgemeinbildenden Schulen in der Sekundarstufe I und II in Deutschland unterrichten? Und mit welchen Themen, Inhalten und Formaten können innovative, bedarfsgerechte Fortbildungsveranstaltungen für eine professionsorientierte Qualifikation dieser Zielgruppe gestaltet werden? Diesen Fragen folgend erhebt und analysiert das ELF-Projekt mit Hilfe eines Online-Surveys die Einstellungen von Lehrpersonen gegenüber Fortbildungsangeboten im Bereich der ökonomischen Bildung. Das Projekt findet vor dem Hintergrund einer anwendungsorientierten fachdidaktischen Grundlagenforschung statt. Die erhobenen Einstellungen der Lehrpersonen werden genutzt, um Qualitätskriterien und Gestaltungsempfehlungen für Lehrerfortbildungen im Rahmen ökonomischer Bildung zu entwickeln. Darauf aufbauende Fortbildungsveranstaltungen in verschiedenen Bundesländern sollen zudem darüber Aufschluss geben, wie sich die Einstellungen der teilnehmenden Lehrpersonen durch diese verändern. Das ELF-Projekt wird seit Januar 2019 von der Joachim Herz Stiftung für zwei Jahre gefördert.

 

Laufzeit:Jan 2019 - Dez 2020
Förderer:Joachim Herz Stiftung

FORTBILDUNGSANGEBOT

#Ökonomische Bildung – Wirtschaft Lehren und Lernen digital?

Wirtschaft Lehren und Lernen in der digitalen Welt:
Die Corona-Krise stellt Schule und Lehrpersonen vor große Herausforderungen, aber sie bietet auch eine Chance die weitreichenden Möglichkeiten des digitalen Lehrens und Lernens zu nutzen und auszubauen. Denn Arbeitswelt und Wirtschaft sind längst im digitalen Zeitalter angekommen – ökonomische Bildung in der Schule auch? Das möchten wir gerne gemeinsam mit Ihnen erörtern, denn es gibt inzwischen zahlreiche digitale Methoden und Werkzeuge, die Lehrpersonen vielfältig für Ihren Wirtschaftsunterricht einsetzen können.

 

Was Sie erwartet:
In der Online-Fortbildungsveranstaltung stellen wir Ihnen ausgewählte digitale Lehr-Lern-Methoden der ökonomischen Bildung (z.B. Online-Planspiele, Apps, Simulationen) vor und führen in deren Funktionsweise und Anwendung ein. Außerdem geben wir Ihnen einen Überblick zu digitalen Werkzeugen und Helfern, mit denen Sie unkompliziert eigene digitale Materialen (z.B. Quizze) erstellen oder die Sie zum kollaborativen und interaktiven Arbeiten mit Ihren Schüler*innen einsetzen können. Die Veranstaltung bietet anhand praktischer Übungen Gelegenheit, die Materialien und Werkzeuge kennenzulernen, auszuprobieren, sich zu Anwendungsmöglichkeiten im Wirtschaftsunterricht auszutauschen. Weiterführend erhalten Sie Impulse für das selbstorganisierte Lernen und die Vertiefung der erworbenen Fertigkeiten im Einsatz digitaler Materialien und Werkzeuge. Im Anschluss an das Onlineseminar steht ihnen außerdem ein Veranstaltungsforum zum kollegialen Austausch, zur Reflexion und zur Kommunikation mit den Moderatoren zur Verfügung. Die Teilnahme an der Fortbildung ist kostenfrei!

Zielgruppe:
Die Fortbildung richtet sich an Lehrpersonen der ökonomischen Bildung, die einen Einstieg in die Lehre mit digitalen Medien suchen und den Einsatz unterschiedlicher digitaler Methoden, Materialien und Werkzeuge erproben und sich dazu austauschen möchten.

 

Termine und Anmeldung für die Online-Fortbildungsveranstaltung:

Veranstaltung 1: Mittwoch, 29.04.2020 (14:00-16:30 Uhr) - bereits AUSGEBUCHT                 

Veranstaltung 2: Mittwoch, 13.05.2020 (14:00-16:30 Uhr) + 27.05.2020 (14:00-15:30 Uhr) - bereits AUSGEBUCHT 

 

 

AnsprechpartnerInnen für das Projekt ELF