Feierliche Verabschiedung der Absolventen am 18. Juni vor der Kolonnade am Neuen Palais

Kolonnade am Neuen Palais mit Hauptgebäude der Universität (Karla Fritze)
Kolonnade am Neuen Palais mit Hauptgebäude der Universität (Karla Fritze)

Eine neue Tradition wird begründet: Vor der historischen Kulisse der Kolonnade am Neuen Palais wird die Universität Potsdam am 18. Juni 2015 erstmals feierlich ihre Absolventinnen und Absolventen verabschieden. „Nicht mit Talaren und Baretten“, sagt der Präsident der Universität, Prof. Oliver Günther, Ph.D. „Wir wollen unter Bürgerinnen und Bürgern zusammenkommen, um gemeinsam den erfolgreichen Abschluss unserer Absolventen und Promovierten zu feiern.“ Auch Potsdams Oberbürgermeister Jann Jakobs nutzt die Gelegenheit, die ehemaligen Studierenden zu beglückwünschen. Die Festrede hält der französische Botschafter in der Bundesrepublik Deutschland, S.E. Philippe Etienne – ein Ausdruck der engen Verbundenheit und der vielfältigen Beziehungen zwischen akademischen Einrichtungen in Frankreich und der Universität Potsdam.

Für die meisten Studierenden ist die Zeit an der Alma Mater ein prägender Lebensabschnitt, der nicht in Vergessenheit gerät. Die Erkenntnisse und Erfahrungen aus dem Studium wirken lange nach. Mit der Zeremonie an der Kolonnade soll diese wichtige Lebensetappe nun einen würdigen Abschluss erhalten. Zum Auftakt um 14 Uhr musiziert die Akademische Bläserphilharmonie unter der Leitung ihres Dirigenten Prof. Peter Vierneisel. Der Präsident der Universität, Prof. Oliver Günther, Ph.D., wird die ehemaligen Studierenden ein vorerst letztes Mal auf dem Campus begrüßen und seinem Wunsch Ausdruck verleihen, sie bald als aktive Alumni an der Universität wiederzusehen.
Nach einem Grußwort des Potsdamer Oberbürgermeisters Jann Jakobs an die Absolventen hält S.E. Philippe Etienne die Festrede. Erst vor wenigen Monaten hatte sich der Botschafter bei einem Besuch der Universität Potsdam über den Deutsch-Französischen Studiengang der Juristischen Fakultät und über den Master of European Governance and Administration der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät informiert. „Dies sind sehr gut funktionierende Kooperationen, die wir weiter ausbauen wollen“, so Präsident Oliver Günther, der im Anschluss an die Festrede die Jahrgangsbesten aus den einzelnen Fakultäten auszeichnen wird. Die Erziehungswissenschaftlerin Stephanie Günther, die beim diesjährigen Neujahrsempfang für ihre herausragenden Studienleistungen den Absolventenpreis erhielt, spricht den Dank der Absolventen.
Nach dem Festakt besteht Gelegenheit, auf den Studienerfolg mit einem Glas Sekt anzustoßen und vor der Kulisse der Kolonnade ein Erinnerungsfoto machen zu lassen. Gemeinsam mit Freunden und der Familie, aber auch mit Weggefährten und Kommilitonen können die Absolventen diesen besonderen Tag beim Campus-Festival auf dem Universitätsgelände Am Neuen Palais ausklingen lassen.

Als Vertreter der Medien sind Sie zum Festakt herzlich eingeladen. Fototermin ca. 16 Uhr.

Zeit: 18.06.2015, 14.00 Uhr
Ort: Kolonnade am Neuen Palais, Am Neuen Palais 10, 14469 Potsdam
Kontakt: Janny Armbruster, Alumnireferentin
Telefon: 0331 977-1898
E-Mail: alumniuni-potsdamde
Foto: Kolonnade am Neuen Palais mit Hauptgebäude der Universität (Karla Fritze)

Medieninformation 10-06-2015 / Nr. 083
Antje Horn-Conrad

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-1474
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presseuni-potsdamde
Internet: www.uni-potsdam.de/presse

Online gestellt: Corina Wagner
Kontakt zur Onlineredaktion: onlineredaktionuni-potsdamde