uni-potsdam.de

You are using an old browser with security vulnerabilities and can not use the features of this website.

Here you will see how you can easily upgrade your browser.

Musik und Musikpädagogik

Professur Musikpädagogik und Musikdidaktik  -
Schwerpunkte der Lehre

 

Musikdidaktik beschäftigt sich damit...

WER?            WANN?            WIE?            WARUM?            WOMIT?            WELCHE?

Musik lernen soll.


Dazu gehören: 
 

  • Subjektive Voraussetzungen des schulischen  Musiklernens
    (veränderte musikkulturelle Sozialisation  der Schuljugendlichen, geschlechtsspezifische Aspekte des  Musiklernens, Veränderungen im Selbstverständnis  der Lehrerrolle,  Begriffe wie: Erfahrung, Wahrnehmung, musikalische Verhaltensweisen u.a.)
  • Unterrichtsinhalte
    (exemplarisches Lernen, interkulturelle Erziehung, Jugendkulturen, Umgang mit traditioneller und aktueller Musik, neue Medien,  musikalische Umwelt u.a.)
  • Entwicklung eines methodischen Instrumentariums zur  Erfassung und Beschreibung musikalischer  Lernprozesse  und Unterrichtsverläufe
    (z.B. mental maps,  musikalischer Wahrnehmung,  klingender Fragebogen  u.a.)
  • Befragung und Erweiterung des methodischen  Repertoires  des Musikunterrichts
    (z.B. im Hinblick auf eine ganzkörperliche  Musikerfahrung  und - vermittlung in Verbindung mit fächerübergreifenden  Bestrebungen, Klassenmusizieren, Einbeziehung neuer Medien u.a.)
  • Curriculum-Forschung und im Zusammenhang damit Lernzieldiskussion  sowie Überprüfbarkeit von Lernergebnissen des Musikunterrichts
  • Stufenspezifische sowie schulartspezifische Vermittlung von Musik
  • Spezielle Musikrichtungen als Gegenstand einzelner Didaktiken
    (z.B. Didaktik populärer Musik,  des Jazz, neuer Musik, Operndidaktik u.a.)
  • Erweiterung der  traditionellen Organisationsform des Unterrichts
    (Hinwendung zu  Projekten, Zusammenarbeit mit mehreren Fächern, Verlagerung  des Ortes von Musiklernen außerhalb von Schule  z.B. Musiktheater,  Musik-Werkstatt  u.ä.)
  • "Konzepte" des Musikunterrichts
    (z.B. Lebensweltorientierung, Wahrnehmungserziehung, Schülerorientierung,  Polyästhetische Erziehung, Didaktische Interpretation von Musik u.a.)
  • Erweiterung des Musikdidaktikbegriffs auf  "lebenslanges Lernen"
    (bezogen auch auf musikalische Früherziehung, Musiklernen in Hochschule/Universität sowie  in der Erwachsenenbildung)