uni-potsdam.de

You are using an old browser with security vulnerabilities and can not use the features of this website.

Here you will see how you can easily upgrade your browser.

Keine Angst vor spitzen Klammern – Einstieg in XML mit Regulären Ausdrücken

Donnerstag, 7. November 2019, 10-12 Uhr  in  1.19.4.15

von Frau Prof. Dr. Annette Gerstenberg (Romanische Sprachwissenschaft)

In Zusammenarbeit des Zentrums Sprache – Variation – Migration mit dem Netzwerk Digitale Geisteswissenschaften der Universität Potsdam.

Die Einführung richtet sich an Studierende und Interessierte aller Qualifikationsphasen, die mit der Aufbereitung eigener digitaler Daten befasst sind – Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Genau wie beim bunten „Markern“ von Texten, um interessante Informationen hervorzuheben, ermöglicht eine Markup-Sprache die Orientierung in einem Text oder Datensatz. Während die bunte Hervorhebung auf Papier aber nicht mehr rückgängig gemacht oder verändert werden kann, ist eine digitale Markup-Sprache erweiterbar, engl. extensible oder einfach X wie in XML für eXtensible Markup Language. Im Workshop geht es darum, wie unsere Anmerkungen computerlesbar in einen Text oder Datensatz gebracht werden können, und wie wir uns dabei einfacher Programmieranweisungen bedienen (Reguläre Ausdrücke). 

Die Teilnahme ist offen – ein Laptop, auf dem Oxygen (mit Campuslizenz der Universität Potsdam) installiert ist, sollte mitgebracht werden. Ein Beispieldatensatz wird gestellt, es können aber auch eigene Beispiele besprochen werden.