Digital Labs Toolbox: Künstliche Intelligenz in der Schule – Wie lehren und lernen wir in der Zukunft?

Das Thema Künstliche Intelligenz (KI) im schulischen Kontext wird auch in Deutschland immer populärer. Dabei ist aber oft gar nicht klar, was damit genau gemeint ist. Noch nicht abschließend geklärt ist zudem, wie KI-gestützte Anwendungen Schüler*innen in ihren Lernprozessen unterstützen und welche – positiven wie negativen – Konsequenzen sich aus ihrem Einsatz in der Schule ergeben könnten.

In der Toolbox geben unsere Gäste Janne Mesenhöller und Prof. Dr. Katrin Böhme aus dem Arbeitsbereich Inklusionspädagogik/Sprache der Universität Potsdam einen Einblick in ihre Arbeit zu dem Thema. Sie sprechen darüber, was eine KI-basierte Anwendungen konkret ausmacht und welche Chancen sich daraus für die Unterstützung von Schüler*innen ergeben. Sie gehen aber auch auf mögliche negative Konsequenzen ein. Im Gespräch mit den Teilnehmer*innen werden offene Fragen praxisnah diskutiert und Impulse für die konkrete Schulpraxis gegeben.

Gehalten von

Digital-Labs-Team und Gäste (Janne Mesenhöller und Prof. Dr. Katrin Böhme)

Anmeldung

Ja

Veranstaltungsart

Workshop

Sachgebiet

Allgemein
Bildungswissenschaften
Digitalisierung
Informationsverarbeitung und Kommunikation
Lehrerbildung
Veranstaltungen
Wissens- und Technologietransfer

Universitäts-/ Fachbereich

Zentrale Universitätseinrichtungen

Termin

Beginn
05.10.2022, 16:30 Uhr
Ende
05.10.2022, 17:30 Uhr

Veranstalter

Bildungscampus im Projekt Innovative Hochschule

Ort

Online-Veranstaltung


Lageplan

Kontakt

Anne Burghardt
Karl-Liebknecht-Str. 24-25
14476 Potsdam

Telefon: 0331 977-203197