Info-Veranstaltung "Teaching Analysis Poll (TAP)"

Mit dem Einsatz der dialogorientierten Methode Teaching Analysis Poll (TAP) in Ihrer Lehrveranstaltung können Sie gemeinsam mit Studierenden das Lehr-Lern-Geschehen und dessen Veränderungsmöglichkeiten fokussieren. Über eine konkrete Strukturierung des Austauschs sowohl zwischen den Studierenden als auch mit der Lehrperson können dabei möglichst offen und umfassend Probleme und Gestaltungsspielräume bereits im Veranstaltungsprozess identifiziert werden. Dabei erfahren Sie mehr über das Lernen Ihrer Studierenden und mögliche Handlungsalternativen für Sie als Lehrperson. Darüber hinaus werden die Studierenden als gestaltende Akteur*innen des Studiengeschehens gestärkt, was als Ausdruck einer guten Lehr-Lernkultur verstanden werden kann.

TAP zählt zu den alternativen Verfahren, die laut Evaluationssatzung anstelle der studentischen Online-Evaluation der Universität Potsdam (SET.UP, Feedback.UP) zur Lehrveranstaltungsevaluation genutzt werden können.

Möchten Sie mehr über diese alternative Evaluationsmethode wissen?

Dann kommen Sie zur INFO - Veranstaltung.

In wenigen Minuten stellen wir Ihnen vor, was im Rahmen eines Teaching Analysis Poll (TAP) möglich ist. Anschließend klären wir gerne offen gebliebene Fragen.

Gehalten von

Marlen Schumann und Benjamin Klages

Veranstaltungsart

Informationsveranstaltung

Sachgebiet

Allgemein
Digitalisierung
E-Learning
Hochschuldidaktik
Lehre
Qualitätsentwicklung in Lehre und Studium
Veranstaltungen
Weiterbildungen

Universitäts-/ Fachbereich

Zentrale Universitätseinrichtungen

Termin

Beginn
01.06.2022, 12:00 Uhr
Ende
01.06.2022, 12:30 Uhr

Veranstalter

Zentrum für Qualitätsentwicklung in Lehre und Studium (ZfQ)

Ort

Online-Veranstaltung


Lageplan

Kontakt

Marlen Schumann
Am Neuen Palais, 10
14469 Potsdam

Telefon: 0331 977-1623