Corona-Soforthilfen, DigitalPakt und KMK-Strategie - und was heißt das nun? Rahmenbedingungen für das digitale Lehren und Lernen in der Schule

Aus den Förderprogrammen und der „KMK-Strategie zur Bildung in der digitalen Welt“ mit den darin enthaltenen pädagogischen Zielvorstellungen leiten sich technische, personelle und organisatorische Bedarfe ab. Von Schulen wird erwartet, dass sie Medienkonzepte entwickeln, die mit den Medienentwicklungsplänen der kommunalen Schulträger synchronisiert werden müssen. Lehrpläne, Orientierungsrahmen und Verfahrensbeschreibungen müssen auf Landes- und kommunaler Ebene entwickelt und etabliert werden, um Voraussetzungen für einen Freiraum in der pädagogischen Arbeit zu erfüllen. Zugleich gilt es, auf dieser Basis eine realistische Umsetzungsperspektive zu entwickeln.

Im Prinzip stellen sich diese Anforderungen auf allen Ebenen des Schulsystems, doch wie kann ein System auf die neuen Ziele reagieren? Einerseits erfordert die Digitalisierung aller Lebens- und Arbeitsbereiche einen agilen Umgang mit technologischen Veränderungen, andererseits brauchen öffentliche Einrichtungen eine mittelfristige Planungssicherheit. Kein Plan ist in Stein gemeißelt - Pläne leben davon, angepasst und verändert zu werden - der Entwicklungsprozess selbst ist bereits Teil des Programms.

In ihrem Vortrag spannt Frau Zeising den Bogen auf – von der Entwicklung von Medienkonzepten bis zur Umsetzung kommunaler Medienentwicklungsplänen im Spannungsfeld der Standardisierungsnotwendigkeit und den Anforderungen individuellen Lernens. Sie zeigt auf, welche Fragen sich mit Blick auf eine dauerhafte Sicherstellung einer lernförderlichen IT-Infrastruktur stellen. Dabei verfolgt sie einen praxisbezogenen Ansatz und berichtet fallbezogen aus ihrem Berufsalltag; der Beratung von Kulturministerien und Schulträgern auf dem Weg zur digitalen Schule. Eine Diskussion zu dem thematischen Spannungsfeld als auch Fragen dem Berufsfeld bzw. -alltag sind vorgesehen.

Gehalten von

Dr. Anja Zeising, Institut für Informationsmanagement, Bremen (ifib)

Veranstaltungsart

Seminar

Sachgebiet

Lehrerbildung

Universitäts-/ Fachbereich

Wissenschaftliche Einrichtungen

Termin

Beginn
14.07.2020, 16:00 Uhr
Ende
14.07.2020, 18:00 Uhr
Online-Veranstaltung

Veranstalter

Uni Potsdam, ZeLB

Ort

Online -
bitte über den Link anmelden

Kontakt

Dr. Ilka Goetz
Karl-Liebknecht-Str. 24-25
14476 Potsdam

Telefon 0331 977-256011