Prof. Thorsten Wagener und Prof. Niels Hovius zu AGU Fellows gewählt

Prof. Dr. Thorsten Wagener (l.) vom Institut für Umweltwissenschaften und Geographie der Universität Potsdam und Prof. Dr. Niels Hovius vom Deutschen GeoForschungsZentrum (GFZ) sowie gemeinsam berufener Professor am Institut für Geowissenschaften der Universität Potsdam. Die Collage besteht aus einem Foto von Sandra Scholz (UP) und von einem Foto von Deutschen GeoForschungsZentrum (GFZ)
Foto : Sandra Scholz (UP)/GFZ.
Prof. Dr. Thorsten Wagener (l.) vom Institut für Umweltwissenschaften und Geographie der Universität Potsdam und Prof. Dr. Niels Hovius vom Deutschen GeoForschungsZentrum (GFZ) sowie gemeinsam berufener Professor am Institut für Geowissenschaften der Universität Potsdam.

Thorsten Wagener, Inhaber einer Humboldt-Professur an der Universität Potsdam, und Niels Hovius, gemeinsam berufener Professor mit der Universität Potsdam und Wissenschaftlicher Vorstand des Helmholtz-Zentrums Potsdam, Deutsches GeoForschungsZentrum (GFZ), wurden beide als American Geophysical Union’s (AGU) Fellows für 2021 ausgewählt.

Prof. Wagener und Prof. Hovius gehören zu insgesamt 59 Personen in der Klasse der Fellows 2021. Sie wurden durch die AGU aufgrund ihrer herausragenden Leistungen und Beteiligungen ausgewählt, mit denen sie die Grenzen der Wissenschaft erweitern. Sie verkörpern auch die Vision der AGU von einer nachhaltigen und gerechten Zukunft, die durch Entdeckungen, Innovation und Handeln angetrieben wird, und zeichnen sich durch Integrität, Respekt und Zusammenarbeit aus.

Der Wasserexperte Thorsten Wagener hat zum 1. Januar 2021 die Professur für die Analyse hydrologischer Systeme an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam, Institut für Umweltwissenschaften und Geographie, angetreten. Im Potsdamer Forschungsnetzwerk zu Klima- und Umweltthemen nimmt er als Humboldt-Professor eine zentrale Position ein. Er wird die Hydrologie als Schlüsselwissenschaft weiter ausbauen, die für unser Verständnis der Auswirkungen des Klimawandels und anderer menschlicher Aktivitäten auf das Risiko von Überschwemmungen und Dürren entscheidend ist.

Niels Hovius ist seit November 2020 Wissenschaftlicher Vorstand des Helmholtz-Zentrums Potsdam, Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ. Er wechselte 2012 von der britischen University of Cambridge an das GFZ und leitete dort die Sektion Geomorphologie. In einer gemeinsamen Berufung ist er Professor am Institut für Geowissenschaften der Universität Potsdam. Seine Arbeit thematisiert die Dynamik der Erdoberfläche, insbesondere Erosionsprozesse und deren Auswirkungen auf das Erdsystem.

Seit 1962 hat das AGU Union Fellows Committee weniger als einen von Tausend Mitgliedern als neue Fellows ausgewählt. Die AGU, eine gemeinnützige Organisation, die weltweit 130.000 Enthusiasten und Experten in den Erd- und Weltraumwissenschaften unterstützt, zeichnet jährlich eine ausgewählte Anzahl von Personen im Rahmen eines Anerkennungsprogramms aus. Die AGU wird die diesjährigen Preisträger während der AGU21 Herbsttagung die vom 13. bis 17. Dezember 2021 in New Orleans, LA, und online stattfindet, offiziell würdigen.

Kontakt:
Prof. Dr. Thorsten Wagener, Institut für Umweltwissenschaften und Geographie
Telefon: 0331 977-230137
E-Mail: thorsten.wageneruni-potsdamde