Climb up – Beim Boulder Cup des Potsdamer Hochschulsports geht es am 2. April hoch hinaus

Das Bild zeigt eine Frau an der Kletterwand
Foto : Zentrum für Hochschulsport

Nach dreijähriger Abstinenz ist der Boulder Cup zurück im Potsdamer Hochschulsport: Am 2. April gibt es von 10 bis 18:30 Uhr in der Kletterhalle auf dem Campus Golm die Möglichkeit, neue Routen auszuprobieren und sich im Wettkampf mit Gleichgesinnten zu messen. Ein Sportspektakel und Familienfest für Teilnehmende und Publikum gleichermaßen!

„Wir sind froh, dass wir endlich wieder unter halbwegs normalen Bedingungen eine Wettkampfveranstaltung durchführen können“, sagt David Michel vom Hochschulsport. „Zu gewinnen gibt es übrigens nicht nur Ruhm und Ehre, sondern auch attraktive Preise“, kündigt der Eventmanager an.

Die 55 Teilnehmenden des Boulder Cups klettern die Routen in einer gemeinsamen Qualifikationsrunde in unbestimmter Reihenfolge. Wie viele Punkte jeder für einen Boulder erhält, entscheidet die Anzahl der Begehungen. In der anschließenden Finalrunde klettern die besten Frauen und Männer um den Turniersieg.  
Es kann aber auch ganz ohne Wettkampfdruck gebouldert werden. Das Zentrum für Hochschulsport lädt dazu ein, in entspannter Atmosphäre gemeinsam mit Freunden oder der Familie neue und knifflige Kletterwege zu erkunden. „Dabei ist es egal, ob man erst seit Kurzem oder schon länger im Boulder-Sport aktiv ist. Unser neues Konzept richtet sich sowohl an Anfänger als auch Fortgeschrittene bis zum Schwierigkeitsgrad 7a“, erklärt David Michel.

Alle Kletterbegeisterten sind herzlich willkommen. Auch Publikum ist ausdrücklich erwünscht. Eine Anmeldung zum Wettkampf ist jedoch nicht mehr möglich. Die Veranstaltung findet unter 3G-Voraussetzungen statt. Weitere Informationen unter: https://www.uni-potsdam.de/de/hochschulsport/wettkampfsport/bouldercup
 

Zeit: 2. April 2022, 10 bis 18:30 Uhr
Ort: Kletterhalle Campus Golm, Universität Potsdam
Kontakt: Julia Schoenberner, Zentrum für Hochschulsport
Telefon: 0331 977-1395
E-Mail: julia.schoenberneruni-potsdamde


Medieninformation 03-29-2022 / Nr. 31

Veröffentlicht

Online-Redaktion

Agnes Bressa