Graduiertenkolleg "Mittelstadt als Mitmachstadt"

Projektübersicht

Projektname: Graduiertenkolleg Mittelstadt als Mitmachstadt: Digitale Transformation in kleinen Mittelstädten

Forschungsgegenstand/-ziel: Das Projekt analysiert digitalen Wandel in kleinen Mittelstädte (20.000 - 50.000 Einwohner) aus einer historischen und organisatorischen Perspektive. Dabei stehen einerseits Faktoren und Mechanismen der digitalen Transformation in kleineren Kommunen und andererseits Organisationsstrukturen im Fokus.

Projektleitung: Prof. Dr. Sabine Kuhlmann (Universität Potsdam), Prof. Dr. Cordula Kropp (Universität Stuttgart), Prof. Dr. Agnes Förster (RWTH Aachen), Prof. Dr. Jan Polivka (RWTH Aachen), Prof. Dr. Crista Reicher (RWTH Aachen), Prof. Dr. Frank Lohrberg (RWTH Aachen)

Laufzeit: 2020-2024

Förderer: Robert Bosch Stiftung

Das inter- und transdisziplinär angelegte Graduiertenkolleg “Mittelstadt als Mitmachstadt” zielt darauf ab, in ausgewählten Mittelstädten Zukunftsfragen und Transformationsanliegen zu untersuchen, um durch neue Formen des Stadtmachens und Mitmachens Veränderungen herbeizuführen. Mit Unterstützung der Robert Bosch Stiftung bearbeiten die Promovierenden der Universität Potsdam, der RWTH Aachen und der Universität Stuttgart diese Zukunftsfragen, wobei ihnen ein Netzwerk von Mittelstädten die Möglichkeit bietet, Projekte und Forschungsarbeiten in verschiedenen Städten durchzuführen. Gleichzeitig profitieren die Kommunen von neuen, innovativen Impulsen. Das Graduiertenkolleg hat eine Dauer von 3,5 Jahren.

Weitere Informationen zum Graduiertenkolleg finden Sie hier.

Ansprechpartner

 

Campus Griebnitzsee
August-Bebel-Straße 89
14482 Potsdam