Lisa Sieg, Geologin (MSc), Museumspark Rüdersdorf

Fossililensuche im Museumspark Rüdersdorf - GeologischeFührung
Foto: Musuemspark Ruedersdorf
© Museumspark Rüdersdorf_Geologische Führung / Fossililensuche

Wo arbeitest du und was ist deine Aufgabe?

Im Museumspark Rüdersdorf als Geologin

  • (Weiter-)Entwicklung, Betreuung und Ausbau der museumspädagogischen Angebote (z.B. geologische Touren in den benachbarten Tagebau, Erarbeitung von Ferienprogrammen, Workshops)
  • Konzeptionelle Neugestaltung museumsrelevanter Ausstellungen
  • Leitung,  Verwaltung  und  Pflege  des  Archivs  und  der  geologischen  Sammlung
  • Ausbau der Zusammenarbeit  mit  Vereinen  (Bergbau-,  Geo-, Heimatverein),  Universitäten  und anderen Institutionen
  • Schnittstelle zwischen dem Tagebaubetreiber und dem Museumspark
  • Leitung des Bereichs „Geologie“ und „pädagogische Angebote“
  • Betreuung von Praktikanten und Einarbeitung neuer Gästeführer

 

Welches waren deine vorherigen beruflichen Stationen?

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie in Freiberg

Wie bist du zu deinem jetzigen Job gekommen?

Stellenausschreibung im Internet

Was hat dich da an dem Job gereizt?

  • Die praktische Anwendung des gesammelten Wissens und dessen Weitervermittlung an andere Leute (auch an solche, die noch kein Vorwissen über Geologie haben)
  • Menschen informieren, was Geologie überhaupt ist
  • Leidenschaft an geologischen Inhalten
  • Vielseitigkeit der Aufgaben

Welche sind die wichtigsten Fähigkeiten, die man für diese Arbeit mitbringen sollte?

  • Bereitschaft mit den unterschiedlichsten Menschen zusammen zu arbeiten
  • Stressige Situationen meistern können
  • Flexibel auf Neues reagieren
  • Improvisationstalent
  • Freude am Beruf
  • Organisationstalent

Wie sieht eine typische Arbeitswoche bei dir aus?

  • Zu Beginn der Woche Prüfung neuer Anfragen und Strukturierung der Aufgaben
  • Teambesprechung (auch Absprache mit anderen Bereichen, z.B. Marketing und Event)
  • Aufgabenverteilung an Praktikanten und Bekanntgabe von Neuerungen an das restliche Team
  • Durchführung von Touren
  • Klärung dringlicher Aufträge
  • Beratung von Kunden
  • Vorbereitung für Wochenendangebote
  • Wöchentliche Absprache mit Tagebauleitung (Routenplanung, Sicherheitsaspekte, ggf. mögliche Änderungen)

Was gefällt dir an deinem Beruf und was fordert dich am meisten heraus?

  • Was mir gefällt: der Umgang mit unterschiedlichsten Menschen, mein Wissen an junge Leute weiter geben, Begeisterung für Geologie wecken, Kreativität mit einbringen (Erarbeitung neuer Ausstellungen und Angebote)
  • Besonders herausfordernd: flexibel auf neue Situationen reagieren können, Improvisationstalent oft gefordert (insbesondere in der Corona-Situation), auch in stressigen Situationen nicht die Nerven verlieren

Wie viel von dem erlernten Wissen aus deinem Studium brauchst du in deinem Job?

Insbesondere praktisches Wissen ist wichtig (Erkennen von Gesteinen im Gelände)

Wie denkst du rückblickend über dein Geowissenschaftenstudium an der Uni Potsdam?

  • Vorteil: es war sehr abwechslungsreich, da viele Dozenten aus unterschiedlichen Fachbereichen kamen
  • Eine Menge Exkursionen, die viel Praxiserfahrung geliefert haben
  • Leider oft zu wissenschaftlich ausgelegt und nicht wirklich vorbereitend auf Geowissenschaften in der Marktwirtschaft

Hast du Tipps für unsere Absolvent*innen für einen erfolgreichen Berufseinstieg?

Wer nicht in die Forschung geht, sondern in der Marktwirtschaft Fuß fassen möchte, muss Improvisationstalent mitbringen und bereit sein, sich schnell neuen Situationen anpassen zu können. Man hat nicht in jeder Firma das beste und neueste Equipment und muss auch mit weniger auskommen können. Gerade im Bereich Baustoffprüfung und Materialforschung werden neue Geowissenschaftler gesucht. In manchen Berufen ist zudem Wochenendarbeit erforderlich (s. Museen, Geoparks), da dort die meiste Arbeit anfällt. Wer gerne mit Menschen zusammenarbeiten möchte und ein Talent dafür hat, sein Wissen an Nichtgeowissenschaftler zu vermitteln, der könnte eine Stelle in Geoparks oder Museen in Betracht ziehen.

Die Bereitschaft auch in anderen Teilen Deutschlands Arbeit zu suchen, erhöht die Chancen einen passenden Job zu finden.

Fossililensuche im Museumspark Rüdersdorf - GeologischeFührung
Foto: Musuemspark Ruedersdorf
© Museumspark Rüdersdorf_Geologische Führung / Fossililensuche