uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

  • Professur Politikwissenschaft, Verwaltung und Organisation

Herzlich Willkommen auf den Seiten der
Professur für Politikwissenschaft, Verwaltung und Organisation

  

Neuigkeiten


04. Mai. 2016: Benchmarking-Artikel im Praxishandbuch "Public Management" veröffentlicht

Unter dem Titel "Benchmarking in der öffentlichen Verwaltung" ist ein neuer Artikel von Prof. Dr. Sabine Kuhlmann im Praxishandbuch "Public Management" erschienen. Es wird unter anderem herausgegeben von Andreas Bergmann, Andreas Lienhard und Reto Steiner. Weitere Informationen finden Sie hier.

    

28. April 2015: COST PhD Training School in Potsdam (13. September bis 16. September 2015)

Vom 13. September bis 16. September findet in Potsdam die vierte PhD Training School statt unter dem Titel "Contested Administrations – Challenged Politics: Addressing Wicked Problems at Local, National, and International Levels of Government". Sie wird gemeinsam von der Universität Potsdam (Forschungsbereich "Politik, Verwaltung und Management"), der COST Action 1207 'Local Public Sector Reforms', dem Gradiertenkolleg WIPCAD, dem Kommunalwissenschaftlichen Institut und der EUROLOC and EURA Summer school cooperation organisiert. Die Bewerbungsfrist endet am 30. Juni. Den Call for Applications mit den wichtigsten Informationen finden Sie anbei.

  

14. April 2016: Rüblick: Ehrensymposium anlässlich des 80. Geburtstags von Prof. em. Dr. Hellmut Wollmann

Anlässlich des 80. Geburtstags von Prof. em. Dr. Hellmut Wollmann organisierte Prof. Dr. Sabine Kuhlmann gemeinsam mit Dr. Oliver Schwab (IfS) ein Ehrensymposium unter dem Titel „Starke Kommunen – Wirksame Verwaltung. Fortschritte und Fallstricke der internationalen Verwaltungs- und Kommunalforschung“. An der Veranstaltung nahmen ca. 50 Kollegen und Weggefährten des Jubilars aus ganz Europa und darüber hinaus teil. Die verschiedenen Fachvorträge u.a. zu den Themenfeldern „Internationale Verwaltungsforschung“, „Lokale Politikforschung“, Policy- und Evaluationsforschung“ gaben Anlass zu lebendigem Austausch und kritischer Diskussion. Einen Einblick in das Programm finden Sie hier, die Symposiumspräsentationen unter dem folgenden Link. Die Beiträge sollen in einem Tagungsband veröffentlicht werden. Die folgenden Aufnahmen geben Ihnen einen kleinen Eindruck des Symposiums.

    

07. April 2016: Rückblick: Joint WG Meeting & Conference of the COST Action 'LocRef' in Bern

Am 30. und 31. März 2016 fand die fünfte internationale Konferenz der Potsdamer COST Action “Local Public Sector Reforms; an International Comparison” statt. Die wissenschaftliche Leitung lag bei Sabine Kuhlmann und Christian Schwab; Local Organizer war in diesem Jahr Prof. Dr. Reto Steiner, Universität Bern, Kompetenzzentrum für Public Management. An der Konferenz nahmen 80 WissenschaftlerInnen aus 27 Ländern teil. Nähere Informationen finden sich hier. Die Abschlusskonferenz der COST-Action wird vom 23.-24. März 2016 in Brüssel stattfinden und von Prof. Dr. Geert Bouckaert organisiert werden.

    

24. März 2016: Kommunal- und Verwaltungsreform in Rheinland-Pfalz

Gemeinsam mit Dr. Falk Ebinger (WU Wien) ist Prof. Dr. Sabine Kuhlmann mit der Erstellung eines Gutachtens zur Kommunal- und Verwaltungsreform ("Optimierung der Aufgabenzuordnungen und der Organisationsstrukturen in aufgabenbezogener Betrachtung") für die rheinland-pfälzische Verwaltung beauftragt worden. Dabei handelt es sich um ein Teilgutachten mit einer Laufzeit von 18 Monaten. Für das vom Innenministerium des Landes Rheinland-Pfalz in Auftrag gegebene Gesamtgutachten sind Prof. Dr. Martin Junkernheinrich (TU Kaiserslautern) und Prof. Dr. Jan Ziekow (Uni Speyer) verantwortlich.

  

09. März 2016: Neue Mitarbeiter am Lehrstuhl

Wir freuen uns, zum kommenden Sommersemester (ab April) Dr. Markus Seyfried, Thomas Ludewig, Eva Schindler und Basanta Thapa als neue Mitarbeiter an unserem Lehrstuhl begrüßen zu dürfen.

 

23. Februar 2016: "Potsdamer Neueste Nachrichten" stellt Potsdams neuen Verwaltungsmaster "MANIA" vor

In der Ausgabe vom 28. November 2015 stellt die "Potsdamer Neueste Nachrichten" unter dem Titel "Meisterhaft" den neuen englischsprachen Masterstudiengang "Master of National and International Administration and Policy" (MANIA) vor. Für die ersten Studierenden beginnt das MANIA-Studium im kommenden Sommersemester 2016.
Die fachliche Leitung des MANIA liegt bei Prof. Dr. Sabine Kuhlmann; Informationen zum Bewerbungsverfahren finden Sie hier bzw. können bei Dr. Kletzin erfragt werden.

  

27. Januar 2016: Call for Papers der EGPA Permanent Study Group V "Regional and Local Government" veröffentlicht

Anlässlich der 2016 EGPA Annual Conference (24.-26.8. in Utrecht) veranstaltet die PSG V in Kooperation mit der COST Action "LocRef" mehrere Sessions zum Thema "Between cost cutting and better services for the citizens: Organizational reforms and cutback management at the local level of government". Exposés sollten bis zum 15. April 2016 auf der EGPA Website hochgeladen sowie bei Sabine Kuhlmann, Martin Laffin (UK) oder Ellen Weyenberg (BE) eingereicht werden.

Hier finden Sie den "Call for Papers".

 

17. Januar 2016: Kongress zur Brandenburgischen Verwaltungsreform

Am 16. Januar 2016 fand in Cottbus der erste Reformkongress zur Verwaltungsstrukturreform im Land Brandenburg statt. MP Woidke, Innenminister Schröter und Finanzminister Görke präsentierten die Reformvorschläge der Landesregierung. Sabine Kuhlmann referierte zum Thema "Zukunft der Gemeindeebene".

Nähere Informationen finden Sie hier.

   

11. Januar 2016: Ausschreibung für die "Short Term Scientific Mission" (STSM)

Im Rahmen der "Short Term Scientific Mission" können sich erneut Forscherinnen und Forscher für einen zwei- bis dreizehnwöchigen Forschungsaufenthalt an einer Institution bewerben, die ebenfalls im COST-Projekt beteiligt ist. Die Austauschperiode beginnt am 01. Juni 2016 und endet am 31.03.2017.

Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier.

  

11. Januar 2016: 'LocRef'-Mitglieder veröffentlichen in Croatian and Comparative Public Administration

Die aktuelle Ausgabe (3/2015) der Croatian and Comparative Public Administration beinhaltet Artikel, die im Rahmen der Arbeit der Arbeitsgruppe 1 (WG 1) der COST Action „LocRef“ entstanden. Sie beschäftigen sich größtenteils mit dem Thema der öffentlichen Daseinsvorsorge. Daneben enthält sie auch den von Christian Schwab erstellten Bericht zur COST-Konferenz „European Local Government at a Glance“, die im letzten Jahr in Dubrovnik stattfand. Die Zeitschrift wird herausgegeben von Ivan Koprić, Vedran Đulabić und Romea Manojlović, die ebenfalls Mitglieder der WG 1 sind.

  

21. Dezember 2015: HBS-Forschungsprojekt „Personalveränderungen im öffentlichen Dienst - Auswirkungen auf die Leistungserbringung für die Bürger“ bewilligt!

Das Ausmaß des Personalabbaus im öffentlichen Dienst, insbesondere dessen Auswirkungen auf die Aufgabenerledigung und die Bürger als Adressaten von Verwaltungstätigkeiten, stehen im Zentrum des von der Hans-Böckler-Stiftung geförderten Forschungsprojekts. Das Projekt wird von Prof. Dr. Sabine Kuhlmann und Prof. Dr. Jörg Bogumil (Ruhr-Universität Bochum) gemeinsam geleitet und soll im April 2016 starten (Laufzeit 2,5 Jahre). Christian Schwab wird von Potsdamer Seite die Projektbearbeitung übernehmen.

   

20. Dezember 2015: Special Issue von "International Review of Administrative Sciences" (IRAS) erschienen

Das von Sabine Kuhlmann und Ellen Wayenberg  (Uni Ghent) herausgegebene IRAS Special Issue "Reorganizing public functions in multilevel systems: for better or for worse?" ist in der "online first" Version erschienen. Es enthält u.a. Artikel über De-/ Rezentralisierungseffekte in Frankreich (Reiter/Kuhlmann), Deutschland (Ebinger/Richter), England (Laffin), Spanien (Navarro) sowie in vergleichender Perspektive (Kuhlmann/Wayenberg).

 

29. November 2015: Neue Ausgabe von "der moderne Staat"

Die neue Ausgabe der Zeitschrift "der moderne Staat" erscheint Ende 2015 mit einem Schwerpunkt zum Thema "Legitimation von Politik und Verwaltungshandeln". Die Beiträge dieses von Jörg Bogumil und Sabine Kuhlmann herausgegebenen Themenheftes beschäftigen sich mit der Frage, inwieweit Legitimation durch Transparenz, Partizipation, wissenschaftliche Expertise oder andere neue Mechanismen hergestellt werden kann. Der von den beiden Herausgebern des Heftes verfasste Aufsatz befasst sich mit der grundlegenden Thematik "Legitimation von Verwaltungshandeln - Veränderungen und Konstanten".

Anbei finden Sie das Inhaltsverzeichnis.

   

18. November 2015: NKR stellt neues Gutachten vor: "E-Government in Deutschland: Vom Abstieg zum Aufstieg"

Der Nationale Normenkontrollrat hat heute das von ihm in Auftrag gegebene Gutachten "E-Government in Deutschland: Vom Abstieg zum Aufstieg" vorgestellt. Daraus geht für die deutsche Verwaltung insgesamt hervor, dass es ein systematisches und gut funktionierendes E-Government faktisch nicht gibt. Zudem wird herausgearbeitet, dass die konsequente Umsetzung von E-Government Einsparungen in Höhe von 34% bewirken könnte.

Weitere Informationen erhalten Sie im beigefügten Gutachten (Langfassung - Kurzfassung).

  

Foto: Henning Schacht 2015

17. November 2015: Bundespräsident Joachim Gauck empfängt NKR

Am 17. November 2015 empfing Bundespräsident Joachim Gauck den Nationalen Normenkontrollrat (NKR) im Schloss Bellevue. In dem ca. 90 minutigen Gespräch ging es um die bisherige Arbeit des Gremiums, um die Evaluation von Gesetzen sowie mögliche Maßnahmen zur Begrenzung des Erfüllungsaufwands durch die Einführung der neuen "'one in one out'-Regel".
Der Bundespräsident beruft auf Vorschlag der Bundesregierung die Mitglieder des NKR für eine Amtszeit von fünf Jahren.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

  

Foto: Henning Schacht 2015

16. November 2015: Gastwissenschaftler am Lehrstuhl

Wir dürfen Prof. Jiro Uno, Professor für Public Administration an der Sapporo University (Japan), als Gastwissenschaflter an unserem Lehrstuhl begrüßen. Sein Forschungsschwerpunkt liegt im Bereich Verwaltungsreformen im öffentlichen Sektor (bspw. (Re-)Kommunalisierungsprozesse).
Er wird sich bis einschließlich August 2016 an der Universität Potsdam aufhalten.

   

28. Oktober 2015: Rückblick: Joint WG Meeting & Conference of the COST Action 'LocRef' in Istanbul

Am 22. und 23. Oktober 2015 fand das Joint WG Meeting & Conference of the COST Action 'LocRef' an der Marmara Universität in Istanbul statt. An der Konferenz nahmen 80 Wissenschaftler aus 28 Ländern teil.

Am ersten Tag traten vornehmlich die vier WGs (Working Groups) in jeweils drei Sitzungen zusammen, um ihre aktuelle Forschung zu diskutieren. Darin ging es unter anderem um interkommunale Zusammenarbeit, die Infrastruktur sozialer Dienstleistungen oder leistungsorientierte (Kommunal-)Finanzen. Am zweiten Tag fanden unterschiedliche Foren statt, die über die WG-bezogenen Themen hinausschauten, indem etwa die Frage erörtert wurde, welche Konsequenzen sich aus den bisherigen Forschungsergebnissen für die Bewältigung zukünftiger Herausforderungen (bspw. Politik im Spannungsfeld von Effizienz/Austerität und Legitimität) von Kommunalverwaltungen ergeben. Hier finden Sie weitere Informationen zum Programm.

Die Konferenz wurde ob ihrer gelungenen Organisation durchweg als Erfolg gewertet. Die nächste wird im kommenden Jahr (30./31. März 2016) in Bern stattfinden.

  

Foto: Bundesregierung/Güngör

19. Oktober 2015: Neuer Jahresbericht veröffentlicht - Fachtagung im Bundeskanzleramt

Am 19. Oktober hat der Nationale Normenkontrollrat (NKR) Bundeskanzlerin Angela Merkel seinen neuen Jahresbericht "Chancen für Kostenbegrenzung verbessert. Digitale Chancen tatsächlich nutzen!" überreicht. Aus diesem geht hervor, dass zwischen Juli 2014 und Juni 2015 zum ersten Mal seit Beginn der Messung (2006) die Folgekosten neuer Gesetze gesunken seien. Zugleich stellt der NKR jedoch fest, dass die Implementierung elektronischer Verwaltungsinstrumente (E-Government) noch große Defizite aufweise.
Weitere Informationen diesbezüglich erhalten Sie hier.

Am selben Tag fand zudem eine Fachtagung unter dem Titel "Folgekosten wirksam begrenzen!" im Bundeskanzleramt statt. In diesem Rahmen modierte Sabine Kuhlmann das Forum "Das systematische Evaluationsverfahren - eine echte Chance für wirksames Regieren?".
Hier finden Sie das Programm.

Foto: Bundesregierung/Güngör

    

Foto: Christian Schwab

20. September 2015: 3rd 'LocRef' PhD-Training School in Spetses: "Innovation in Local Government"

Vom 13.09. bis 17.09.2015 fand an der Anargyrion and Korgialenion School of Spetses (Griechenland) die dritte PhD-Training School der COST Action 'LocRef'  zum Thema „Innovation in Local Government” statt. 28 Ph-Studenten/innen aus 17 Ländern wurden aus über 40 Bewerbungen ausgewählt, um an der PhD-Training School teilzunehmen. Zugleich wurde jenen ein LocRef-Stipendium in Höhe von je 450 bis 750 Euro gewährt.

Auf der fünftägigen Konferenz diskutierten die Doktoranden im Rahmen schwerpunktspezifischer Vorträge ihre bisherige Forschung mit international renommierten Professoren. So wurden Themen wie innovative Verwaltungsmodelle auf lokaler Ebene, unterschiedliche Effekte von Kommunalreformen und zukünftige Herausforderungen wie Entwicklungstendenzen behandelt, wobei eine ländervergleichende oder -spezifische Perspektive angewandt wurde.

Beigefügt finden Sie einen Überblick über das Tagungsprogramm sowie den Evaluationsbericht der Training School.

     

Foto: Christian Schwab

17. September 2015: Öffentliches Forum "Evaluation in der Gesetzgebung und Better Regulation in Europa" im Rahmen der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Evaluation (16.-18. September)

Im Rahmen der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Evaluation (DeGEval) wird am 17. September ein öffentliches Forum unter dem Titel "Evaluation in der Gesetzgebung und Better Regulation in Europa" stattfinden. Die Moderation wird Sabine Kuhlmann übernehmen, zu den Diskutanten/innen gehören Rolf Alter, Wolf-Michael Catenhusen, Claudine Morier, Ursula Rosenchiler sowie Sylvia Veit.

Das Ziel des Forums ist es, verschiedene europäische Konzepte und Formen der Evaluation im Gesetzgebungsprozess, die Erfahrungen damit und deren Vor- wie Nachteile zu diskutieren.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

18. August 2015: 3rd LocRef PhD-Training School "Innovation in Local Government" (13.09. - 17.09.2015)

Aus den über 40 Bewerbungen wurden die 28 besten Proposals von PhD-Studenten/innen aus 17 Ländern ausgewählt und für einen LocRef-Grant in Höhe von je 450 bis 750 Euro vorgesehen. Diese und weitere Doktoranden aus dem Bereich "local public sector reforms" werden an der dritten LocRef PhD-Training School in Spetses (Griechenland) teilnehmen und dort von international renommierten Wissenschaftlern betreut, darunter Geert Bouckaert (BE), Nikos Hlepas (GR), Carmen Navarro (ES), Bas Denters (NL), Anders Lidstroem (SE). Die Training School wird gemeinsam von der COST Action LocRef, EUROLOC/EURA, Anargyrion and Korgialenion School of Spetses und der University of Athen organisiert.

Das Veranstaltungsprogramm finden Sie hier.

 

17. August 2015: Im "Portal für Politikwissenschaft" ist eine Besprechung des dms-Sonderhefts "Wissen und Expertise in Politik und Verwaltung" von Sabine Kropp und Sabine Kuhlmann erschienen

Mit diesem Sammelband sei den Autorinnen ein „wirklich gelungen[er]“ Beitrag zur politik- wie verwaltungswissenschaftlichen Forschung im Themenfeld „wissenschaftliche Politikberatung“ gelungen. (Thomas Mirbach, Lawaetz-Stiftung Hamburg; Universität Hamburg)

Kropp, Sabine/ Kuhlmann, Sabine (Hrsg.): Wissen und Expertise in Politik und Verwaltung. dms-Sonderheft 1, Leverkusen/Berlin: Budrich.

Zur vollständigen Rezension

Weitere Informationen zum Sonderheft finden Sie hier.

 

02. Juni 2015: Neuer internationaler Studiengang „National and International Administration and Policy“ in Portal Wissen vorgestellt

Mit Beginn des Sommersemesters 2016 startet an der Wirtschafts- & Sozialwisenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam der neue englischsprachige Masterstudiengang „National and International Administration and Policy“ (MANIA). Er zeichnet sich durch eine interdisziplinäre Lehre, internationale Ausrichtung sowie Forschungsorientierung aus.
In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Portal Wissen (2/2015) wird er vorgestellt.

Zur Informationsbroschüre


English Version:

2nd June, 2015: New international study program “National and International Administration and Policy” portrayed in “Portal Wissen”

Starting in the summer semester 2016, there is a new English-language master’s program “National and International Administration and Policy” (MANIA) at the Faculty of Economics and Social Sciences at the University of Potsdam. This program is distinguished by its interdisciplinary teachings, its international orientation as well as being research-based.
The program is portrayed in the recent volume of the magazine “Portal Wissen” (2/2015).

For the information brochure, click here.

  

28. Mai 2015: Budget der LocRef für die dritte Förderperiode zugewiesen

Heute hat die COST Association der COST Action "Local Public Sector Reforms: an International Comparison - LocRef" (Chair: Prof. Kuhlmann) das Jahresbudget für die 3. Förderperiode in Höhe von 170.000 € zugewiesen (Grant Holder: Uni Potsdam; bisheriges Gesamtbudget: ca. 520.000 €). Das durch HORIZON 2020 geförderte EU-Projekt wird noch bis 2017 laufen und vereint inzwischen über 250 Wissenschaftler aus 32 Ländern.

  

21.05. 2015: Sabine Kuhlmann in den Conseil Scientifique du GRALE gewählt

Am 21.5.2015 wurde Sabine Kuhlmann in den Conseil Scientifique du GRALE (Groupement de Recherche sur l’Administration Locale en Europe) gewählt, der seinen Sitz in Paris hat und institutionell an den CNRS (Panthéon-Sorbonne/Paris I) angebunden ist. Der aus französischen und internationalen Forschern und Praktikern zusammengesetzte GRALE befasst sich mit Kommunalverwaltung in Europa sowie Politikberatung u.a. im Bereich von Territorial- und Funktionalreformen.

  

29. April 2015: Vorlesung "New Public Management an der Uni? Lehren aus Verwaltungsreformen" von Prof. Dr. Sabine Kuhlmann & Prof. Dr. Jörg Bogumil

Heute hielt Prof. Dr. Sabine Kuhlmann gemeinsam mit Prof. Dr. Jörg Bogumil (Ruhr-Universität Bochum) eine Vorlesung unter dem Titel: „New Public Management an der Uni? Lehren aus Verwaltungsreformen". Diese fand im Rahmen der Ringvorlesung der Uni Potsdam zum Thema "Hochschulforschung und Hochschulmanagement" statt.

Einen Video-Mitschnitt der Vorlesung finden Sie oben am rechten Rand dieser Seite, das gesamte Programm der Ringvorlesung hier.

  

29. April 2015: Christopher Pollitt (Professor Emeritus, Katholieke Universiteit Leuven) über das Lehrbuch "Introduction to Comparative Public Administration: Administrative Systems and Reforms in Europe" von Sabine Kuhlmann und Hellmut Wollmann

"Overall, the impression is one of a tremendously useful book, one that may well become a ‘standard’ in the field. Kuhlmann and Wollmann cover a great deal of ground, with a sure touch. They interweave theory and empirical data and comment on the respective merits of alternative methodological approaches. It has my strongest recommendation."

Weitere Informationen finden Sie hier sowie die vollständige Rezension.

  

29. April 2015: COST PhD Training School in Spetses (13. September bis 17. September 2015)

Vom 13. September bis 17. September findet in Spetses die dritte PhD Training School statt. Sie wird gemeinsam von der Anargyrion and Korgialenion School of Spetses, der University of Athen, der COST Action 1207 'Local Public Sector Reforms' und der EUROLOC and EURA Summer school cooperation organisiert. Das Programm richtet sich an Doktoranden und junge Wissenschaftlicher. Die Bewerbungsfrist endet am 30. Juni.

Den Call for Applications mit den wichtigsten Informationen finden Sie anbei.

  

08. April 2015: Für Bachelor-Studierende im Vertiefungsbereich stellt der Lehrstuhl ein zusätzliches Lehrangebot für das SoSe 2015 bereit, welches im bisherigen Vorlesungsverzeichnis bisher noch nicht zu finden ist.

Dozenten: Thomas Danken und Robert Gäde

Titel: Die Rolle der Ministerialverwaltung im politisch-administrativen System – Akteure, Strukturen und Prozesse

Zeit: Dienstag zwischen 8 und 10 Uhr

Ort: Haus 6, S 28, Campus Griebnitzsee

Weitere Informationen zu diesem Kurs und unserem gesamten Lehrangebot finden Sie hier.

 

28. Februar 2015: Ausschreibung für die "Short Term Scientific Mission" (STSM)

Im Rahmen der "Short Term Scientific Mission" können erneut COST-Mitglieder sich für einen zwei- bis dreizehnwöchigen Forschungsaufenthalt an einer Institution bewerben, die ebenfalls im COST-Projekt beteiligt ist. Die Austauschperiode beginnt am 01. Juni 2015 und endet am 31.05.2016.

Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier.

   

09. Februar 2015: Portal Wissen berichtet über die COST Action "Local Public Sector Reforms: an International Comparison – LocRef", die inzwischen 31 Mitgliedsländer in Europa und darüber hinaus umfasst.

Der Beitrag dokumentiert Ergebnisse des mit Sabine Kuhlmann geführten Interviews über die Forschungsthemen von LocRef, d.h. aktuelle Herausforderungen kommunaler Selbstverwaltung in Europa, Bürgerbeteiligung, Demokratie- und Gebietsreformen, Privatisierung, Rekommunalisierung sowie Ressourcen- und Personalmanagement.

Hier gelangen Sie zum Auszug aus Portal Wissen sowie zu COST-LocRef.

  

19. Januar 2015: Call for Papers der EGPA Permanent Study Group V "Regional and Local Government" veröffentlicht

Anlässlich der 2015 EGPA Annual Conference (26.-28.8. in Toulouse) veranstaltet die PSGV in Kooperation mit der COST Action "Local Public Sector Reforms: an International Comparison – LocRef" mehrere Sessions zum Thema "Wirkungen subnationaler Reformen". Vorschläge können bis zum 15. April 2015 bei Sabine Kuhlmann, Martin Laffin (UK) und Ellen Weyenberg (BE) eingereicht werden.

Hier finden Sie den "Call for Papers" sowie die Konferenz-Seite der EGPA.

  

19. Januar 2015: Prof. Dr. Sabine Kuhlmann wurde in den Beirat des Instituts für den öffentlichen Sektor e.V. berufen

Das 2005 gegründete Institut engagiert sich für einen effizienten und effektiven öffentlichen Sektor (Link zur Institutsseite). Es ist u.a. Herausgeber der Zeitschrift "Public Governance".

  

08. Januar 2015: In der Politischen Vierteljahrsschrift (PVS) ist eine neue Besprechung des Buches "Verwaltung und Verwaltungsreformen in Europa" von Sabine Kuhlmann und Hellmut Wollmann erschienen

Den Autoren sei "ein sehr guter Überblick über typische Verwaltungssysteme und Verwaltungsreformen in Europa und ein kompakter Einblick in die vergleichende Verwaltungswissenschaft gelungen. Insofern kann dieses Lehrbuch Studierenden, Lehrenden und Verwaltungspraktikern nur wärmsten empfohlen werden." (Jörg Bogumil, Ruhr Universität Bochum)

Zur vollständigen Rezension

Weitere Informationen zum Lehrbuch finden Sie hier.

  

05. Januar 2015: Richard J. Stillman II (University of Colorado) und Tom Christensen (University of Oslo) über das Lehrbuch "Introduction to Comparative Public Administration: Administrative Systems and Reforms in Europe" von Sabine Kuhlmann und Hellmut Wollmann

"Since Ferrel Heady’s death over a decade ago, comparative public administration badly needed a first-rate, current survey text. Sabine Kuhlmann and Hellmut Wollmann performed an invaluable service by authoring this exemplary, up-to-date European Comparative Public Administration Textbook."
- Richard J. Stillman II

"This is a much-needed and long-awaited book that makes systematic, theory-informed and in-depth comparisons of public administrative systems in Europe how they have developed over time and how they have reacted to new reform trends like New Public Management."
- Tom Christensen

Mehr Informationen finden Sie hier.


Nach oben

23. - 24. März 2017: 6. (abschließendes) General COST-LocRef MC and WG Meeting in Brüssel.

Weitere Informationen

13. - 16. September 2016: 4. PhD Training School der COST Action ‘LocRef’ in Potsdam.

Weitere Informationen

30. - 31. März 2016: 5. General COST-LocRef MC and WG Meeting in Bern (Schweiz).

Weitere Informationen

Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. sucht eine studentische Hilfskraft für den Zeitraum 15.06.16-31.12.2016. Weitere Informationen erhalten Sie hier.