uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Schreiben Sie SCHÖN! So hinterlassen Sie mit Ihrem Anschreiben einen bleibenden Eindruck

Stellen Sie sich vor, Sie wären für die Besetzung der Stelle verantwortlich, auf die Sie sich bewerben. Aus hunderten von Bewerbungen müssen Sie schnellstmöglich die Person finden, die am besten zur Stelle passt.

Stellen Sie sich weiter vor, dass Ihnen beim Sichten der Bewerbungen alle Menschen erstmal mitteilen, dass sie sich "hiermit auf die ausgeschriebene Stelle bewerben". Weiterhin lesen Sie gefühlt 500 Mal die Worte "flexibel" und "teamfähig"  - blutleere Floskeln und Redundanzen entlocken Ihnen dann allenfalls ein Gähnen, aber mit Sicherheit keine Begeisterung. 

Dieser Perspektivwechsel ist wichtig, wenn man ein gutes Anschreiben verfassen möchte, denn es wird klar: Ihre Unterlagen sind zunächst alles, was Personaler*innen von Ihnen sehen. Damit Sie dann einen guten Eindruck machen, ist es nötig, Ihre Worte geschickt zu wählen und Ihre Kompetenzen optimal zu präsentieren. Nehmen Sie sich daher für jede Stelle genügend Zeit und überlegen Sie sich, warum diese Sie interessiert, welche Aspekte davon Sie besonders ansprechen und welche Fähigkeiten und vor allem Erfahrungen Sie dafür mitbringen. Denn diese Punkte sind die Essenz eines guten Anschreibens. Wenn Sie diese Vorarbeit gründlich erledigen, wird es Ihnen mit etwas Übung auch leichter fallen, die wichtigsten Punkte innerhalb des knappen Anschreibens prägnant auf den Punkt zu bringen.

Sollten Sie den Eindruck haben, dass Sie dabei etwas Hilfe benötigen, nehmen Sie doch die individuelle Beratung des Career Service in Anspruch. Wir helfen Ihnen gern!

Hier unsere Tipps für Ihr Anschreiben:

Beim Einstieg nicht langweilen

Redundanzen vermeiden

Soft-Skills in Beispielen beschreiben

Bezug zum Arbeitgebenden herstellen

Sprachstil polieren