uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Die besten Nachwuchsinformatiker - Informatik-Olympiade kürt junge IT-Talente

Der Vorsitzende des BLiS e.V. Uwe Toman, der Gewinner der Informatik-Olympiade 2018 Lukas George und der Jury-Vorsitzende Prof. Dr. Andreas Schwill (v.l.n.r.). Foto: Mareen Przybylla.

Der Vorsitzende des BLiS e.V. Uwe Toman, der Gewinner der Informatik-Olympiade 2018 Lukas George und der Jury-Vorsitzende Prof. Dr. Andreas Schwill (v.l.n.r.). Foto: Mareen Przybylla.

Der Gewinner der Informatik-Olympiade 2018 an der Universität Potsdam ist Lukas George vom Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium Frankfurt (Oder). Der Schüler siegte mit deutlichem Abstand und verteidigte zudem seinen Titel aus dem vergangenen Jahr, weswegen er außerdem noch den Sonderpreis des BLiS e.V. verliehen bekam.

Den zweiten Platz des Wettbewerbs belegten Oliver Schirmer (Gymnasium Templin) und Maximilian Kugler (Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium Frankfurt (Oder)). Die Gewinner des dritten Platzes waren Lukas Hüller (Friedrich-Schiller-Gymnasium Königs Wusterhausen), Max Zimmermann (Hermann-von-Helmholtz Gymnasium Potsdam), Georg Ansgar Friedrich (Gymnasium Panketal) und Konrad Hieronymus Hanff (Fläming-Gymnasium Bad Belzig). Zusätzlich wurde der Sonderpreis des Landes Brandenburg für die beste Einzelleistung vergeben an Maximilian Kugler vom Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium Frankfurt (Oder).

Nachdem die Schüler am ersten Olympiade-Tag Programmieraufgaben am HPI lösten, stellten sie sich im Laufe des zweiten Tages einer mündlichen Prüfung im Einzelgespräch mit den Juroren und einem Onlinequiz am Computer. Anschließend mussten sie Aufgaben aus unterschiedlichen Themengebieten der Informatik in Dreier- bis Viererteams lösen und präsentieren, wobei jeder Einzelne eine Aufgabe vorstellte.

Ziel des Wettbewerbs ist es, Jugendliche in Brandenburg zur gemeinsamen Beschäftigung mit Informatik und ihren typischen Methoden, Inhalten und Anwendungen anzuregen. Zugleich sollen Denkweisen der Informatik einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Ausrichter sind der Lehrstuhl für Didaktik der Informatik der Universität Potsdam, das Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering (HPI) und der Brandenburgische Landesverein zur Förderung mathematisch-naturwissenschaftlich-technisch interessierter Schüler e.V. (BLiS).

Weitere Informationen zum Wettbewerb: http://ddi.cs.uni-potsdam.de/Informatikwettbewerb

Text: Mareen Przybylla
Online gestellt: Jana Scholz
Kontakt zur Online-Redaktion: onlineredaktion@uni-potsdam.nomorespam.de