Methodenspektrum

1. Physikochemische Charakterisierung von Proteinen

  • Bestimmung freier Aminosäuren  und SH- Gruppen
  • Aminosäureanalytik
  • Isolierung und Reinigung von Proteinen
  • Löslichkeit
  • chromatographisches/elektrophoretisches Verhalten (HPLC, SDS-PAGE; IEF)
  • MALDI-TOF-MS zur Identifizierung, Reinheitsprüfung, Strukturanalyse

2. Proteineigenschaften in komplexen Lebensmittelmatrizen

  • Dispergierbarkeit/ Viskosität
  • Wasserbindung, Gelbildung
  • Koagulierbarkeit
  • Schaumbildung

3. Kohlenhydratanalytik

  • Quantifizierung (HPLC)
  • Amylaseverhalten

4. Charakterisierung von Mikroorganismen

  • MALDI-TOF-MS (Biotyper)

5. Statistische Datenauswertung/ Bioinformatik

  • Computational proteomics z.B. MS feature extraction, algorithms for biomarker discovery/validation
  • Multivariate statistical analysis

6. Sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe

  • Quantifizierung von Polyphenolen und Carotinoiden (HPLC, kolorimetrisch)
  • Methoden zur physikochemischen Charakterisierung  z.B. antioxidative  Kapazität (ORAC-/TEAC-/FRAP-Assay)
  • in vitro Bioverfügbarkeitsstudien
  • Zellkultur (Zytotoxizität/Absorption)
  • Molekulargewicht (MALDI-TOF-MS)
  • Bindungsstudien:
    - Equilibriumsmethode
    - Ultrafiltration
    - Fluoreszenzlöschung
    - Zirkulardichroismus
    - Kovalente Bindung (MALDI-TOF-MS)