Workshop zur Potsdamer Universitätsgeschichte - am 01.06.2022, 15.15 - 19.00 Uhr, Campus Am Neuen Palais, Haus 12, Obere Mensa

Informationsflyer

Über die Gründung der Universität Potsdam 1991 wurde von Beginn an gestritten. Einen Höhepunkt erreichte die Debatte, wie die Transformation der Pädagogischen Hochschule in die neue Universität und die früheren wissenschaftlichen Leistungen der Ostdeutschen zu bewerten seien, aus Anlass des 25-jährigen Jubiläums 2016. Das 2019 gestartete Forschungsprojekt zur Transformation der ostdeutschen Hochschulen unter der Leitung von Prof. Frank Bösch und Prof. Dominik Geppert möchte nun verschiedene Sichtweisen und Perspektiven in einem Workshop zusammenbringen und mit (ehemaligen) Hochschulangehörigen sowie der Hochschulöffentlichkeit diskutieren. Ein Anliegen ist es, jene Statusgruppen und Hochschulangehörige, auch aus anderen „Vorgängereinrichtungen“, zu Wort kommen zu lassen, die bisher nur wenig oder gar nicht gehört wurden. Das umfasst insbesondere ehemalige Studierende, den wissenschaftlichen Mittelbau und die Universitätsverwaltung. Auf dem Workshop sollen erste Forschungsergebnisse diskutiert werden: Welche Erfahrungen prägten den Hochschulalltag während der Umbruchszeit? Welche Erinnerungen haben Potsdamer Alumni an ihre Studienzeit? Welche Kontakte bestanden zwischen ostdeutschem Mittelbau und westdeutsch besetzten Lehrstühlen? Diese und weitere Themen können auf dem Workshop ausführlich besprochen werden. Eingeladen ist die gesamte Hochschulöffentlichkeit!

MIGRATION AND DISPLACEMENT – HISTORIES, STORIES AND MYTHS - Migration und Vertreibung – Geschichte, Geschichten und Mythen
Flyer

Vortrag von Prof. Dr. Klaus Neumann (Hamburger Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Kultur) im Rahmen der Rinvorlesung am 21. April 2022, 16.15 Uhr Wissenschaftsetage WIS,  Am Kanal 47, 14467 Potsdam (Informatiosposter)

International Lecture Series: Thursdays, starting 16:15
The lecture series is also a “Vorlesung” at the University of Potsdam – students of the University of Potsdam please enroll in the class via PULS!
Additional information available in the Moodle-course moodle2.uni-potsdam.de/course/view.php?id=32783.

To register for the zoom sessions please write to sekretariat-altertum@uni-potsdam.de 24h in advance!
 

 

Ringvorlesung im Sommersemester 2022

Corruption in Antiquity

Dienstags, 18 Uhr, Wissenschaftsetage im Bildungsforum Potsdam
Für die Teilnahme - in Präsenz wie online - wird um Anmeldung per E-Mail gebeten: sekretariat-altertumuni-potsdamde

Flyer

 

Buchpreis Dr. Alex Kay
 Empire of Destruction: A History of Nazi Mass Killing (New Haven, CT/London: Yale University Press, 2021), wurde für BookAuthoritys Liste der Best New Nazi Germany Books 2022ausgewählt.

Mittel eingeworben für Blockadetagebuch-Edition
Zusammen mit Dr. Chelsea Sambells vom Holocaust Exhibition and Learning Centre hat Dr. Alex Kay  von der Universität Potsdam Mittel des International Collaboration Fund an der University of Huddersfield, England, eingeworben für die Übersetzung und Veröffentlichung der ersten englischen Ausgabe des gesamten Tagebuches eines russischen Jugendlichen während der Blockade Leningrads.

Buchbesprechung von Oberstleutnant Dr. Hans-Peter Kriemann (ZMSBw): "Hineingerutscht? Deutschland und der Kosovo-Krieg"
Donnerstag, 10. Februar 2022 | 14:00 - 16:00 Uhr im Audimax der Universität Potsdam
Flyer
weitere Informationen

 

Ringvorlesung im Wintersemester 2021/22

Religion und Literalität in der Antike 

Für die Teilnahme - in Präsenz wie online - wird um Anmeldung per E-Mail gebeten: sekretariat-altertumuni-potsdamde

Flyer, Poster

Ringvorlesung der Professur Geschichte des 19./20. Jahrhunderts im Wintersemester 2021/2022
Internationales Konfliktmanagement im Langen 20. Jahrhundert
Für die Teilnahme in Präsenz wie online - wird um Anmeldung gebeten: kmueller@uni-potsdam.de

Flyer   

 

 

Im Sommersemester 2022 wird Prof. Elena Isayev von der Universität Exeter, im Rahmen einer von Prof. Filippo Carlà-Uhink und Prof. Marcia C. Schenck eingeworbenen DAAD Gastprofessur, am Historischen Institut unterrichten. Zu den geplanten englischsprachigen Lehrveranstaltungen gehören eine Ringvorlesung zum Thema "The History of Migration & Displacement” und zwei Seminare, "People Out of Place Then & Now” und "Ancient Journeys and Migrants”. Prof. Isayev ist Spezialistin für Migrationsgeschichte, arbeitet epochenübergreifend und schlägt Brücken zwischen Wissenschaft und musealer Praxis. 

Die Professur für Globalgeschichte wird im Sommersemester 2022 einen neuen Kurs "Refugee integration? Critical reflections on history and the present" anbieten, an dem Studierende aus fünf europäischen Universitäten im Rahmen der European Digital UniverCity Partnerschaft teilnehmen. Der Intensivkurs befasst sich mit der globalen Geschichte von Flüchtlingsprozessen und untersucht sowohl die vielen Herausforderungen, mit denen Flüchtlinge und Migranten konfrontiert sind, als auch die Möglichkeiten, die sie in Aufnahmeländern schaffen. Ziel dieses Kurses ist es, theoretische und konzeptionelle Grundlagen zu vermitteln, um historische Flucht- und Integrationsprozesse zu analysieren. Gleichzeitig soll ein lebendiger Austausch zwischen den Perspektiven von Studierenden und den Erkenntnissen der Praktiker:innen über die Integrationsprozesse in der Stadt Potsdam ermöglicht werden.

Haben Sie Interesse? Alle Details finden Sie auf unserer Website: https://bit.ly/3InFQdT

Poster

Auszeichnung für Freiräume – Potsdamer Historikerin Prof. Marcia Schenck erhält Fellowship des Historischen Kollegs

https://www.uni-potsdam.de/de/nachrichten/detail/2021-11-01-auszeichnung-fuer-freiraeume-potsdamer-historikerin-prof-marcia-schenck-erhaelt-fellows