Professur Geschichte des Altertums

Photo: Eike Faber
Korenhalle des Erechtheion auf der Akropolis von Athen

Herzlich willkommen auf der Seite des Lehrstuhls Geschichte des Altertums!
Unser Lehrstuhl beschäftigt sich mit der griechisch-römischen Antike (ca. 800 v.Chr. bis 700 n.Chr.). Erfahren Sie mehr über uns.

To top

PoPAG - Das Potsdamer Propädeutikum für Alte Geschichte

Wie komme ich an gute Literatur für Präsentationen und Hausarbeiten? Und was bedeuten die vielen Abkürzungen in den Fußnoten genau?
Das sind nur einige Stolpersteine, die nicht nur zu Beginn des Studiums Probleme bereiten. Das Potsdamer Propädeutikum für Alte Geschichte (kurz PoPAG) schafft dafür Abhilfe: In verschiedenen Beiträgen werden sämtliche Grundlagen für das erfolgreiche Studium in der Alten Geschichte anschaulich erklärt!
Zu den Beiträgen geht es hier.

To top

Neuigkeiten / Veranstaltungen

Unter der Rubrik Neuigkeiten finden Sie von nun an die Übersicht  Aktuelles aus dem Lehrstuhl. Dort erhalten Sie stets alle Nachrichten rund um unseren Lehrstuhl.

Hier erreichen Sie die Übersicht der Veranstaltungen im laufenden Kalenderjahr.

Potsdamer altertumswissenschaftliche Beiträge (PawB)

Die Potsdamer altertumswissenschaftlichen Beiträge (PawB) verstehen sich als ein fächerübergreifendes Forum für alle Disziplinen aus den Altertumswissenschaften.

Nähere Informationen zur Reihe finden Sie auf den Seiten des Franz Steiner Verlages.

2. Potsdamer Altertumswissenschaftliches Kamingespräch

Zum Auftakt des Wintersemesters 2021/22 findet am 26.10. um 18 Uhr c.t. das 2. Potsdamer Altertumswissenschaftliche Kamingespräch statt. Die Gesprächsrunde bestehend aus Alexandra Forst (Potsdam), Angela Pabst (Halle) und Nina Mindt (Potsdam) wird sich unter dem Thema „Symmachus übersetzen“ mit der Übersetzung  der „Amtlichen Schreiben“ auseinandersetzen.

Die Veranstaltung wird sowohl in Präsenz als auch online stattfinden. Bitte beachten Sie:

Aufgrund der begrenzten Platzkapazität vor Ort bitten wir um eine verbindliche
Anmeldung der Teilnahme (Präsenz und online) bis zum 24.10.2021 per
E-Mail.