Gruppenausstellung: Der Uferweg am Griebnitzsee – Ästhetische Annäherungen an eine aktuelle Konfliktlandschaft.

Seit fast 20 Jahren schwelt der Uferwegstreit am Griebnitzsee (Neubabelsberg). Der Weg war seit 1989 offen für die Bevölkerung. Der Bund als Eigentümer des DDR-Postenwegs und der Mauergrundstücke hatte 2004 die Seegrundstücke sehr preiswert an die Besitzer:innen verkauft. Die Eigentümer:innen der Seegrundstücke hatten dann begonnen, den Weg für die Öffentlichkeit zu schließen. Nach Interventionen der Stadt wurde er bis 2009 erneut geöffnet; aktuell ist er partiell durch zahlreiche grüne und braune Zaunkonstruktionen "geschlossen". Juristische Auseinandersetzungen, Debatten um Eigentumsrechte, die Gründung einer Bürgerinitiative, öffentlichkeitswirksame Aktionen, kunsthistorische Publikationen, Nachbesserungen an Bebauungsplänen und Anrainer-Befragungen sowie die Moderation durch die städtische Uferwege-Beauftragte Elisabeth Hartleb verdichten gegenwärtig Lösungshorizonte in diesem komplexen Streitfall.

Im Rahmen des akademischen Forschungsprojekts "Konfliktlandschaften" beschäftigt sich der Lehrstuhl Kunstpraxis der Universität Potsdam in Kooperation mit dem Potsdamer Kunstverein "Gesellschaft für zeitgenössische Konzepte e.V." (GFZK) seit 2021 mit dem Uferweg, auf dem einst die DDR-Grenzsoldaten patrouillierten. Die künstlerischen Reflexionen von acht Studierenden des FB Kunst (Sena Nisa Aydinli, Marleen Becker, Luna Dowideit, Joulia Hoppen, Felix Florian Müller, Oliver Schmidt, Hanne Stohrer und Ida Wuttke) sind vom 10. Dezember 2022 bis zum 31. Januar 2023 in der Galerie ArtAffaires (Behringstr. 92, Neubabelsberg) zu sehen. Die Eröffnung ist am Samstag, den 10. Dezember von 17-21 Uhr. Die Einführung spricht Dr. Walter Raffauf, Erster Vorsitzender der Bürgerinitiative Griebnitzsee für Alle e.V.

Das Recherche-Projekt wurde von der Potsdamer Kunsthistorikerin Verena Voigt M.A. und dem Münsteraner Konzeptkünstler Ruppe Koselleck initiiert, der drei Semester lang die Vertretungsprofessur Kunstpraxis am Golm leitete. Die Gruppenausstellung "Der Uferweg am Griebnitzsee" reflektiert den Uferwegstreit mit zeitgenössischen künstlerischen Verfahren, wie Recherche, Feldforschung, Spurensuche/ -sicherung, Dokumentation, Interventionen, Malerei, Zeichnung, Fotografie, Skulptur, Frottage und Konzeptkunst. Die Kuratorin Verena Voigt M.A. begleitet die Recherche und Entwicklung der künstlerischen Projekte. Nachdem die Seminarergebnisse bereits in der Ausstellung "conflictlandscape will be present" im Juli 2022 in einem privaten Kunstraum in der Hebbelstr. 43 (Potsdam) präsentiert wurden, wurde die Künstler:innengruppe auf Anregung der Bürgerinitiative "Griebnitzsee für Alle e.V. in die Galerie ArtAffaires eingeladen, ihre z.T. weiterentwickelten Beiträge erneut zur Diskussion zu stellen.

Insbesondere die palimpsestartige Konfliktgeschichte mit Vertreibungen jüdischer Bewohner:innen in den 1933er Jahren, den Enteignungen und dem Mauerbau in den Jahren des Kalten Kriegs, den erneuten Besitzer:innen-Wechseln und Plünderungen nach der unmittelbaren Nachwendezeit sowie die lange offenen Restitutionsfragen zeigen, dass wir vieles nicht mehr oder noch nicht wissen. Die Ausstellung zeigt, dass Kunst eine besondere moderierende Schnittstellenfunktion einnehmen kann: cultural diplomacy. Termine eines vertiefenden Veranstaltungsprogramms veröffentlichen wir in Kürze. Eine Publikation ist geplant. Das künstlerische Recherche- und Interventionsprojekt ist noch nicht abgeschlossen.

Öffnungszeiten: Sa 16-19 Uhr

Oder nach Vereinbarung: https://www.artaffaires.de/

Speaker

Dr. Walter Raffauf

Event Type

Ausstellung

Subject Field

Geschichte
Kulturelle Begegnungsräume
Kulturwissenschaften
Künste und Medien
Lehrerbildung
Philosophische Fakultät
Politische Bildung
Psychologie
Rechtswissenschaften
Sachunterricht
Soziologie
Uni findet Stadt
Veranstaltungen
Wissenschaftlicher Nachwuchs / Nachwuchsförderung

Faculty

Humanwissenschaftliche Fakultät

Date

Begin
10.12.2022, 17:00
End
31.01.2023, 21:00
Öffnungszeiten: Sa 16-19 Uhr Oder nach Vereinbarung: https://www.artaffaires.de/

Organizer

Universität Potsdam Lehramt Kunst/ Künstlerische Praxis

Location

Galerie ArtAffaires
Behringstr. 92
14482 Potsdam

Contact

Prof. Dr. Andreas Brenne
Karl-Liebknecht-Str. 24-25
14476 Potsdam

Phone: 0331 977-230144