Filmvorführung „Audre Lorde: The Berlin Years 1984 to 1992“

Source: KfC

Audre Lordes Texte und Vorträge definierten und inspirierten in den 1970ern und 1980ern feministische, lesbische und POC-Bewegungen in den USA. Als Gastprofessorin lehrte Audre Lorde in den 1980ern in West-Berlin. Mit weitgehend unbekanntem Archivmaterial und Interviews dokumentiert Regisseurin Dagmar Schultz Lordes Leben in Deutschland und ihren Einfluss auf die politische und kulturelle Szene in Deutschland in einem Jahrzehnt tiefen sozialen Wandels. Heute gilt Audre Lorde als entscheidende Mentorin und Initiatorin der Afro-Deutschen Bewegung.

R: Dagmar Schultz, D 2012, Dok., OmU, 79‘

Die Filmvorführung findet im Filmmuseum Potsdam statt. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Bitte beachten Sie die aktuelle Umgangsverordnung zu SARS-CoV-2. Wir empfehlen eine rechtzeitige Ticketreservierung beim Filmmuseum Potsdam und bitten um die Einhaltung der gängigen Schutzmaßnahmen.

Vom 1.12. bis 31.12 ist "Audre Lorde – The Berlin Years. 1984 to 1992" auch kostenlos über Kino2online, der VoD-Plattform des Filmmuseums Potsdam, abrufbar. Hierfür ist eine Anmeldung bei Kino2online erforderlich: https://filmmuseum-potsdam.cinemalovers.de

Die bei Anmeldung und Benutzung der Plattform übermittelten Daten sind anonym und verbleiben ausschließlich beim Filmmuseum Potsdam.

Die Veranstaltung ist ein Angebot des Koordinationsbüros für Chancengleichheit in Zusammenarbeit mit dem Filmmuseum Potsdam und Teil der Diversity Woche 2021.

Registration and Costs

Yes , Register until 01.12.2021

Event Type

Kulturveranstaltung

Subject Field

Chancengleichheit

Faculty

Zentrale Universitätseinrichtungen

Date

Begin
01.12.2021, 19:30
End
01.12.2021, 21:00

Organizer

Koordinationsbüro für Chancengleichheit

Location

Filmmuseum Potsdam
Breite Straße 1A
14467 Potsdam

Contact

Elisabeth Noske
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam

Phone: 0331 977-4113