uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Leben retten

Blutspende auf dem Campus Am Neuen Palais und in Griebnitzsee
Quelle: Deutsches Rotes Kreuz

Quelle: Deutsches Rotes Kreuz

Mit einer einzigen Blutspende kann bis zu drei schwerkranken oder verletzten Personen geholfen werden. Insbesondere vor und nach Feiertagen kommt es immer wieder zu Engpässen in der Patientenversorgung. Deshalb ist es besonders wichtig, dass gesunde Menschen Blut spenden und so Verantwortung für die übernehmen, denen es nicht so gut geht.

Die nächste Gelegenheit zum Blutspenden besteht am: 

Donnerstag, 24.04.2014
10:00 bis 16:00 Uhr
Uni Am Neuen Palais
Haus 8, Foyer 0.60/0.61

Dienstag, 29.04.2014
10:00 bis 15:00 Uhr
Campus Griebnitzsee, Hasso-Plattner-Institut (HPI)
Haus A, Seminarräume 2. OG

Bitte zur Blutspende den Personalausweis bereit halten!
Als Dankeschön erhält jeder Spender an diesem Tag eine praktische Picknickdecke für den perfekten Start in den Frühling. Das gute Gefühl geholfen zu haben, gibt es gratis dazu!

Warum ist Blutspenden beim DRK so wichtig?
Blutspender sind „Lebensretter“, etwa 75 Millionen Blutspenden werden weltweit pro Jahr benötigt. Sechs regional tätige Blutspendedienste des Deutschen Roten Kreuzes zeichnen verantwortlich für die flächendeckende, umfassende Versorgung der Patienten in der Bundesrepublik Deutschland, rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr. Der Großteil der benötigten Blutspenden wird zur Behandlung von Krebspatienten während der Chemotherapie, bei Erkrankungen des Herzens, Magen- und Darmkrankheiten, Organtransplantationen und bei Sport- und Verkehrsunfällen eingesetzt.
Statistisch gesehen spenden jeden Tag ca. 15.000 Menschen deutschlandweit ca. 7.500 Liter Blut. In der Region Berlin, Brandenburg und Sachsen, die der DRK-Blutspendedienst Ost versorgt, werden allein ca. 1.500 Blutkonserven täglich benötigt, das sind 750 Liter Blut.

Wer darf Blut spenden?
Blutspender müssen mindestens 18 Jahre alt und gesund sein. Bei der ersten Spende sollte ein Alter von 65 nicht überschritten werden. Bis zum 71. Geburtstag ist derzeit eine Blutspende möglich, vorausgesetzt, der Gesundheitszustand lässt dies zu. Bei einer ärztlichen Voruntersuchung wird die Eignung zur Blutspende jeweils tagesaktuell auf dem Termin geprüft. Bis zu sechs Mal innerhalb eines Jahres dürfen gesunde Männer spenden, Frauen bis zu vier Mal innerhalb von 12 Monaten. Zwischen zwei Spenden liegen mindestens acht Wochen.

Weitere DRK-Blutspendetermine unter www.blutspende.de (Bundesland Brandenburg anklicken) oder unter der Servicehotline 0800 11949 11 (gebührenfrei aus dem Dt. Festnetz).

Online gestellt: Agnes Bressa