Leben, Lernen und Lehren auf Hoher See. Erfahrungen einer Potsdamer Geographin mit einem „Segelnden Klassenzimmer“ auf dem Atlantik

Leben, Lernen und Lehren auf Hoher See. Erfahrungen einer Potsdamer Geographin mit einem „Segelnden Klassenzimmer“ auf dem Atlantik
Quelle: Daniela Walch

Geographie lernen und Geographie lehren auf hoher See? Wie das geht, darüber berichtet Daniela Walch in ihrem Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe „Café Géographique“. Von Oktober 2019 bis Mai 2020 lebte, lernte und lehrte Daniela Walch zusammen mit drei weiteren Lehrer*innen und 28 Schüler*innen auf dem deutschen Traditionssegler „Roald Amundsen“. Die High Seas High School oder Das segelnde Klassenzimmer ist ein Projekt der Hermann-Lietz-Schule Spiekeroog. Sieben Monate gestaltete Daniela Walch gemeinsam mit ihren Kolleg*innen das Lernen und den pädagogischen Alltag der Jugendlichen an Bord und organisierte die unterschiedlichsten Landgänge in Europa, dem Atlantik und Lateinamerika. Im „Café Géographique“ wird sie in ihrem Vortrag und der anschließenden Diskussion gemeinsam mit Interessierten dem großen Potential einer solchen Reise für das Lernen und die Entwicklung von Jugendlichen nachgehen.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Eine vorherige Anmeldung bei ebeneruni-potsdamde mit der Angabe von Kontaktdaten ist aufgrund der Corona-Verordnung des Landes Brandenburg erforderlich

Gehalten von

Daniela Walch

Anmeldung

Ja , bis zum 21.07.2020

Veranstaltungsart

Vortrag/Vortragsveranstaltung

Sachgebiet

Allgemein
Geographie
Lehrerbildung
Umweltwissenschaften und Geographie

Universitäts-/ Fachbereich

Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät

Termin

Beginn
21.07.2020, 19:00 Uhr
Ende
21.07.2020, 21:00 Uhr

Veranstalter

Institut für Umweltwissenschaften und Geographie

Ort

Waschhaus - Arena
Schiffbauergasse 6
14467 Potsdam

Kontakt

Prof. Dr. Manfred Rolfes
Karl-Liebknecht-Str. 24-25, Univ. Potsdam / Geographie
14476 Potsdam

Telefon 0331 977-2305 oder -2271