uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Nachts in den Regenwald – Der Botanische Garten im Februar

Lilafarbende Blüte

Zistrose (M. Burkart)

Wir möchten Sie auf folgende Veranstaltungen im Botanischen Garten der Universität Potsdam in der kommenden Zeit aufmerksam machen. Weitere Hinweise finden Sie unter www.uni-potsdam.de/botanischer-garten/.

Vortrag: Die Pflanzenwelt der Mittelmeerinseln
Das Mittelmeergebiet ist weltweit bekannt für seine biologische Vielfalt. Einige Inseln gehören zudem zu den Siedlungsräumen früher Hochkulturen. Von wild wachsenden Orchideen bis zu alten und neuen Kulturpflanzen ist dort eine weite Spanne interessanter Gewächse zu finden. Klaus Klopfer, emeritierter Botanik-Professor der Universität Potsdam, berichtet in einem reich bebilderten Vortrag von seinen Reisen ins Mittelmeergebiet, dem seine besondere Liebe gilt.
Zeit: Mittwoch, 13. Februar 2019, 17 Uhr
Ort: Großer Hörsaal Botanik, Maulbeerallee 2a, 14469 Potsdam
Eintritt: 2 Euro, Mitglieder des Freundeskreises frei
Kontakt: Freundeskreis des Botanischen Gartens, Telefon: 0331 977-1936
Foto: Zistrose (M. Burkart)

Bei Nacht in den Regenwald – Taschenlampenwanderung für Erwachsene
Schon tagsüber ist es im Regenwald düster, denn er trägt ein dichtes Blätterdach. Abends treten dann noch die Geräusche der Tiere hervor. So auch im Botanischen Garten. Mit Taschenlampen lassen sich die emporrankenden Lianen und Aufsitzerpflanzen, Pfeiffrösche und Insekten, Farne und Fleischfresser beobachten, letztere sogar in Aktion. Gartenpädagoge Steffen Ramm liebt es, die zahlreichen Merkwürdigkeiten in einem ganz besonderen Licht erscheinen zu lassen.
Zeit: Freitag, 15. Februar 2019, 19 Uhr
Ort: Schaugewächshäuser, Maulbeerallee 2, 14469 Potsdam
Eintritt: 4 Euro, ermäßigt 2 Euro, Taschenlampe mitbringen!
Kontakt: Botanischer Garten, Telefon: 0331 977-1952

Zeitreise in die Welt der Dinosaurier – Aktionsprogramm für Kinder
Ein Brüllen erfüllte die Luft und der Boden bebte. So oder ähnlich muss es gewesen sein, als mächtige Dinosaurier die Erde bewohnten. Wie aber sah die Welt damals aus? Auf einer Zeitreise werden die Kinder selbst zu Dreihorn, Flugsaurier oder Langhals und durchstreifen die Farnwälder von einst. Gemeinsam mit dem Gartenpädagogen Steffen Ramm erkunden sie die urzeitliche Tier- und Pflanzenwelt und stellen fossile Abdrücke her. Ein Aktionsprogramm für Kinder ab 6 Jahren mit Begleitung.
Zeit: Sonntag, 17. Februar 2019, 14 Uhr
Ort: Maulbeerallee 2, 14469 Potsdam, Schaugewächshäuser
Eintritt: 4 Euro für Kinder, 2 Euro für Erwachsene
Anmeldung: Botanischer Garten, Telefon: 0331 977-1952
Foto: Steffen Ramm (K. Kläring)

Potsdam liest ein Buch – Literarischer Marathon
Die Gewächshäuser des Botanischen Gartens sind eine Station des Literaturmarathons, den das Hans Otto Theater mit verschiedenen Partnern in Potsdam veranstaltet. Von Januar bis März  finden an überraschenden Orten kostenlose Lesungen aus ein und demselben Buch statt. Wer regelmäßig teilnimmt, kann nach und nach das gesamte Buch hören. 
Zeit: Mittwoch, 20. Februar 2019, 15 bis 16 Uhr
Ort: Schaugewächshäuser, Maulbeerallee 2a, 14469 Potsdam
Eintritt: frei
Anmeldung: Hans Otto Theater, Telefon: 0331 98118, kassehansottotheaterde

Medieninformation 06-02-2019 / Nr. 016
Antje Horn-Conrad

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-1474
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presseuni-potsdamde
Internet: https://www.uni-potsdam.de/presse

Online gestellt: Katharina Zimmer
Kontakt zur Online-Redaktion: onlineredaktionuni-potsdamde