uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Campusschulen – Universität startet neues Projekt in der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“

Mit einer Auftaktveranstaltung zum Projekt „Campusschulen“ startet die Universität Potsdam am 4. Juli in der Potsdamer Wissenschaftsetage in eine neue Phase ihrer „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“. Ziel ist es, die Zusammenarbeit zwischen Schulen und der Universität zu stärken und die schulpraktische Ausbildung der Lehramtsstudierenden weiter zu verbessern. In einem neuen Netzwerk werden Lehrkräfte gemeinsam mit Wissenschaftlern und Studierenden an Projekten arbeiten, die sich am konkreten Bedarf der Schule orientieren und zu deren Entwicklung beitragen.

Schulen befindet sich im Aufbruch. Sie stellen sich vielen neuen Herausforderungen. Dazu gehören die   Implementierung der neuen Rahmenlehrpläne, der inklusive Unterricht an Regelschulen oder die Beteiligung an der Ausbildung von zukünftigen Lehrerinnen und Lehrern. Diesen Aufbruch möchte die Universität Potsdam im Projekt „Campusschulen“ unterstützen und wissenschaftlich begleiten.
Bei der Auftaktveranstaltung können interessierte Lehrkräfte mit Bildungswissenschaftlern und Studierenden ins Gespräch kommen, mögliche Entwicklungsprojekte vorstellen und erste Kontakte knüpfen. Zur Einstimmung werden Workshops angeboten, so zum Beispiel zur „Medienbildung in Schule und Unterricht“ oder dem „Umgang mit sprachlicher Heterogenität in der Schule“. Im zweiten Teil der Veranstaltung, ab 13 Uhr, stellt Dr. Katrin Kleemann von der Universität Potsdam das Projekt „Campusschulen“ genauer vor. Anschließend kann an Round Tables diskutiert werden. 16 brandenburgische Schulen haben bereits ihre Teilnahme zugesagt.

Zeit: 4.07.2016, 10.30 Uhr
Ort: Wissenschaftsetage im Bildungsforum, Am Kanal 47, 14467 Potsdam
Kontakt: Dr. Jolanda Hermanns, Gesamtkoordinatorin Qualitätsoffensive Lehrerbildung am
Zentrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung der Universität Potsdam
Telefon: 0331 977-2469
E-Mail: jhermannsuni-potsdamde
Internet: www.uni-potsdam.de/campusschulen/

Medieninformation 22-06-2016 / Nr. 097
Antje Horn-Conrad

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-1474
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presseuni-potsdamde
Internet: www.uni-potsdam.de/presse

Online gestellt: Sylvia Prietz
Kontakt zur Online-Redaktion: onlineredaktionuni-potsdamde

Veröffentlicht

22. Jun 2016

Sachgebiet