uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Johanna Wanka eröffnet 20. Jahrestagung der Alumni-Manager an der Universität Potsdam

Wo liegen die Chancen in der Arbeit mit ehemaligen Universitätsmitgliedern? Wie unterstützen Career Services junge Alumni in ihrer Karriereplanung? Können internationale Alumni Botschafter des eigenen Hochschulbildes im Ausland werden? Darüber diskutieren rund 200 Alumni-Expertinnen und -Experten bei der 20. Konferenz des alumni-clubs-net e.V., die am 8. und 9. Mai an der Universität Potsdam stattfindet. Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung, wird die Konferenz mit einem Grußwort eröffnen und der Präsident der Universität Potsdam, Prof. Oliver Günther, Ph.D., die Gäste willkommen heißen.

In ihrer Beziehungspflege stehen Universitäten, Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen mit Alumni-Arbeit, Career Service und Fundraising wertvolle Instrumente zur Verfügung. Ein Ziel der Konferenz ist es, Impulse für die Weiterentwicklung dieser Themenfelder zu geben. 26 Referenten aus Deutschland und weiteren europäischen Ländern werden während der Tagung Einblicke in ihr Schaffen geben, über Beispiele aus ihrer Praxis berichten und in Workshops den Diskurs über Erfahrungen und Erfolgsmodelle anregen.
Zu den Gästen zählen unter anderem John Glier aus Chicago, USA, ein weltweit erfahrener Berater von Universitäten im Bereich des Philantropic Management, sowie Sean Brown, der bei McKinsey & Company Potenziale der Alumni auslotet. Sowohl der fachbezogene als auch der informelle Austausch sind wesentliche Bestandteile der Tagung.
Die Universität Potsdam pflegt bereits seit 2001 den intensiven Austausch mit ihren Alumni. Im persönlichen Kontakt verfolgt sie nicht nur interessiert die beruflichen Wege ihrer Absolventen, sondern bietet auch Unterstützung bei der Karriereplanung an. So ist es ein Anliegen der Universität Potsdam, mit ihren Ehemaligen in Kontakt zu bleiben und sie in die Weiterentwicklung der Fachbereiche und damit der Alma Mater zu integrieren.
Die Konferenz  in Potsdam ist die 20. alumni-clubs.net-Jahrestagung des gemeinnützigen Dachverbandes der Alumni-Organisationen im deutschsprachigen Raum (D-A-CH). Der Verband hat das Ziel, die Beziehungspflege zu den Alumni als strategisches Instrument an ihren Institutionen zu positionieren und zu stärken. Alumni-clubs.net vernetzt im deutschsprachigen Raum das für die Beziehungspflege wichtige Alumni-Management mit den Feldern Career Service und Fundraising sowie Marketing und Kommunikation. 275 Alumni-Organisationen sind aktuell Mitglieder bei alumni-clubs.net.

Zeit: 08.05.2015, 9.00–18.00 Uhr; 16.00 Uhr: Eröffnungsplenum mit Ministerin Johanna Wanka
09.05.2015, 8.00–17.00 Uhr
10.05.2015, 10.30–13.00 Uhr
Ort: Campus Am Neuen Palais, Am Neuen Palais 10, 14469 Potsdam 10, Haus 8, Auditorium Maximum und angrenzende Foyers
Kontakt: Janny Armbruster, Alumniprogramm der Universität Potsdam
Telefon: 0331 977-1898
E-Mail: alumniuni-potsdamde
alumni-clubs.net e.V, Vorsitzender Christian Kramberg, PF 12 01 10, 68052 Mannheim
Telefon: 06205 2873-89
E-Mail: verbandalumni-clubsnet  
Internet: www.alumni-clubs.net/fileadmin/dokumente/Konferenzen/2015_Potsdam/AK20_Programm.pdf

Medieninformation 29-04-2015 / Nr. 053
Antje Horn-Conrad

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-1474
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presseuni-potsdamde
Internet: www.uni-potsdam.de/presse

Online gestellt: Edda Sattler
Kontakt zur Onlineredaktion: onlineredaktionuni-potsdamde