uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Reise in die Vergangenheit – Start der Anmeldung für die 13. Potsdamer Kinderuni in Golm

Der Chemiker Prof. Dr. Andreas Taubert in der Kinderuni der Universität Potsdam (Karla Fritze)

Der Chemiker Prof. Dr. Andreas Taubert in der Kinderuni der Universität Potsdam (Karla Fritze)

Um Prinzen und Prinzessinnen, allerlei Bösewichte und Hexen und die rätselhafte Geheimschrift der Brüder Grimm geht es bei der 13. Potsdamer Kinder-Universität, zu der am 7. Oktober rund 2.000 Dritt- und Viertklässler auf dem Campus Golm erwartet werden. Einige der insgesamt 15 Vorlesungen laden in diesem Jahr ein zu einer Reise in die Vergangenheit: ins alte Preußen, zu archäologischen Schätzen oder auch in die Welt der Sagen und Märchen. Vom 12. bis zum 23. September können Lehrerinnen und Lehrer ihre Klassen anmelden unter www.kinder.uni-potsdam.de.

Wie herrschten Könige vor etwa 300 Jahren? Und was mussten die heranwachsenden Prinzen und Prinzessinnen lernen, um eines Tages auf den Thron zu gelangen? Antworten darauf weiß der Historiker Frank Göse, der bei der diesjährigen Kinderuni erklärt, wie der Unterricht bei den Prinzen und Prinzessinnen aussah. Wer hier eher an die Märchen der Brüder Grimm denkt, ist in der Vorlesung von Vinzenz Hoppe richtig. Der Germanist schaut sich mit den Kindern den Briefwechsel zwischen Jacob und Wilhelm Grimm an und nimmt deren Geheimschrift genauer unter die Lupe.
Von historischen bis zu naturwissenschaftlichen Themen reicht das Spektrum der 15 Vorlesungen, die von den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Universität Potsdam altersgerecht aufbereitet werden. So zeigen junge Biologinnen mit Experimenten, welch winzige Lebewesen sich in einem Wassertropfen tummeln, und der Chemiker Andreas Taubert erklärt, wie die Chemie dabei helfen kann, einen gebrochenen Knochen zu reparieren. Daneben gibt es eine Reihe von Vorlesungen, die sich mit den Kindern selbst beschäftigen: Da geht es um Taschengeld oder die philosophische Frage, warum wir uns ständig verändern und doch immer wir selbst bleiben.
Vom 12. bis zum 23. September können Lehrerinnen und Lehrer ihre dritten und vierten Klassen für eine der Vorlesungen unter www.kinder.uni-potsdam.de anmelden. Die erste Staffel beginnt um 9.30 Uhr, die zweite Staffel um 11.15 Uhr. Im Anschluss an die Vorlesungen können die Schüler in der Mensa Mittag essen und sich bei Bewegungsspielen austoben oder bei einem Gummibärchentest Interessantes über den Geschmack erfahren.

Zeit: 07.10.2016, Begrüßung: 9.00 und 10.45 Uhr
Ort: Campus Golm, Karl-Liebknecht-Str. 24-25, 14476 Potsdam
Kontakt: Klara Wittich, Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0331 977-1474
E-Mail: kinderuniuni-potsdamde
Internet: www.kinder.uni-potsdam.de
Foto: Der Chemiker Prof. Dr. Andreas Taubert in der Kinderuni der Universität Potsdam (Karla Fritze)

Medieninformation 09-09-2016 / Nr. 132
Klara Wittich/Antje Horn-Conrad

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-1665
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presseuni-potsdamde
Internet: www.uni-potsdam.de/presse

Online gestellt: Klara Wittich
Kontakt zur Online-Redaktion: onlineredaktionuni-potsdamde