uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Wozu Verwaltungswissenschaft? – Abschiedsvorlesung von Prof. Dr. Werner Jann

Foto: Prof. Dr. Werner Jann. Quelle: Karla Fritze.

Foto: Prof. Dr. Werner Jann. Quelle: Karla Fritze.

Er zählt zu den Professoren der ersten Stunde: Seit 1993 arbeitet Werner Jann als Professor für Politikwissenschaft, Verwaltung und Organisation an der 1991 gegründeten Universität Potsdam. Am 10. Juli nun verabschiedet die Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät den renommierten Wissenschaftler offiziell in den Ruhestand. In seiner Abschiedsvorlesung stellt sich Werner Jann der Frage „Wozu Verwaltungswissenschaft?“ und diskutiert „praktische Fragen und theoretische Antworten“ darauf.

Nach seinem Studium der Politikwissenschaft, Mathematik und Ökonomie in Berlin und dem schottischen Edinburgh war Werner Jann von 1976 bis 1989 an der Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer tätig, unterbrochen von Forschungsaufenthalten am Kongress der Vereinigten Staaten von Amerika und der University of California, Berkeley. Anschließend wirkte er als Ministerialrat und Leiter der „Denkfabrik“ in der Staatskanzlei des Landes Schleswig-Holstein in Kiel. 1993 wurde Werner Jann auf den Lehrstuhl für Politikwissenschaft, Verwaltung und Organisation der Universität Potsdam berufen.
Zu Janns Schwerpunkten in Forschung und Lehre zählen die Modernisierung des öffentlichen Sektors, das Feld der Bürokratie und Entbürokratisierung, Fragen zur Regierungsorganisation und politischen Steuerung der Verwaltung, die Organisations- und Institutionentheorie sowie die Policy-Forschung.
Zusätzlich war und ist Werner Jann in unterschiedlichsten Gremien und Funktionen aktiv. So war er u.a. 2002 Mitglied der Kommission „Moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt“ (Hartz Kommission) und von 2001 bis 2004 Präsident der „European Group of Public Administration“ (EGPA). Seit 2007 ist er Vize-Präsident des „International Institute of Administrative Sciences“ (IIAS) in Brüssel.
Nach der Begrüßung durch den Dekan der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät Prof. Dr. Maik Heinemann folgen Laudationes von Staatssekretär a.D. Dr. Göttrik Wewer sowie Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Geert Bouckaert von der Katholieke Universiteit Leuven, zugleich Präsident des International Institut of Administrative Sciences (IIAS). Im Anschluss daran hält Werner Jann seine Abschiedsvorlesung mit dem Titel „Wozu Verwaltungswissenschaft: praktische Fragen und theoretische Antworten“.

Zeit: 10.07.2015, 16.00 Uhr
Ort: Universität Potsdam, Campus Griebnitzsee, August-Bebel-Str. 89, 14482 Potsdam, Haus 6, HS 02
Kontakt: Janet Janke, Sekretariat,
E-Mail: jjankeuni-potsdamde,
Telefon: 0331-977-3240
Internet: https://www.uni-potsdam.de/wiso/aktuelles/abschiedsvorlesung.html
Foto: Prof. Dr. Werner Jann. Quelle: Karla Fritze.


Medieninformation 09-07-2015 / Nr. 106
Matthias Zimmermann

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-1665
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presseuni-potsdamde
Internet: www.uni-potsdam.de/presse

Online gestellt: Corina Wagner
Kontakt zur Onlineredaktion: onlineredaktionuni-potsdamde